Krösus: Microsoft verdient 2 Milliarden Dollar pro Jahr mit Android

android 

Dass Microsoft mit diversen wertvollen Patenten einen Fuß in der Android-Tür hat ist bereits bekannt, nun zeigt die Schätzung eines Analysten aber mal wieder wie wertvoll dieses Portfolio wirklich ist. Tatsächlich soll Microsoft pro Jahr bis zu 2 Milliarden Dollar mit dem Google-Betriebssystem erwirtschaften.


Trotz des unaufhaltsamen Wachstums von Googles mobilem Betriebssystem, gibt es nur wenige Unternehmen die tatsächlich daran verdienen. Google verdient sich indirekt durch die Verbreitung eine goldene Nase, Samsung wäre noch als Hardware-Partner zu nennen der als einziges nennenswerte Gewinne erwirtschaften kann – aber Microsoft hat kaum jemand auf dem Plan.

Allein durch die Patentzahlungen die die Smartphone-Produzenten nach Redmond abführen müssen setzt Microsoft mittlerweile 2 Milliarden Dollar pro Jahr um – mit einer Gewinnspanne von über 95%. Lediglich Verwaltungs- und Anwaltskosten würden von dieser Summe abgehen, so dass ein Reingewinn von knapp 1,9 Milliarden Dollar erwirtschaftet wird – mittlerweile ein wichtiges Standbein von Microsoft.

Im vergangenen Jahr lag der Android-Umsatz von Microsoft noch bei etwa 1 Milliarde Dollar, durch das explosionsartige Wachstum ist aber natürlich auch der Umsatz gestiegen. Anders herum lässt sich auch sagen, dass Microsoft mit jedem verkauften Android-Gerät mehr verdient als mit einem Windows-Smartphone.


Etwa 10 bis 15 Dollar müssen die Smartphone-Hersteller pro Gerät an Microsoft abführen. Windows hingegen ist deutlich günstiger bzw. wird einigen sogar kostenlos angeboten. Bleibt abzuwarten wie lange sich die Produzenten das noch gefallen lassen bzw. in wie weit die Patente angefechtet werden können. In den nächsten Jahren dürfte sich MS aber weiterhin eine goldene Nase verdienen.

[futurezone]



comment Ein Kommentar zu “Krösus: Microsoft verdient 2 Milliarden Dollar pro Jahr mit Android

Kommentare sind geschlossen.