Google Maps: Tickets & Reservierungen + Multiple Destinations

maps 

Google treibt die Integration der einzelnen Dienste weiter voran und macht nun auch die Google Maps wieder etwas klüger. Ab sofort stehen auch an dieser Stelle Daten aus Google Now zur Verfügung. Als weitere Neuerung wurden auch Multiple Destinations eingeführt, die vor allem bei Städte-Trips sehr hilfreich sein können.


Google Now kann bereits seit längerer Zeit Termine aus dem GMail-Posteingang erkennen und den Nutzer rechtzeitig daran erinnern. Nun können auch die Google Maps auf diese Daten zugreifen und diese nicht nur chronologisch sondern auch geographisch zugeordnet anzeigen. Klickt man einen der reservierten Orte an, werden die dazugehörigen Details gleich in den Maps angezeigt.

Google Maps

So wird etwa in der Info-Blase eines Flughafens der/die nächste(n) Flüge angezeigt die man bereits von dort gebucht hat. Für weitere Details kann mit einem Klick die dazugehörige E-Mail aufgerufen werden. Die gleiche Funktion steht auch für Hotels, Restaurants, Kinos und alle anderen Orte zur Verfügung in denen auch Geo-Daten in der Mail enthalten sind.

Google Maps

Multiple Destinations
In der Routenplanung war es bisher nur möglich einen Weg von A nach B zu finden, für weitere Dinge mussten neue Planungen angestellt werden. Ab sofort können nun anschließend noch beliebig viele weitere Ziele hinzugefügt werden: Mit einem Klick auf das Plus am Ende der Routenplanung öffnet sich jeweils ein neues Eingabefeld.

Google Maps

Diese Funktion ist vor allem für Städte-Trips sehr gut geeignet, da nun auch viele Ziele in der näheren Umgebung geplant und hinzugefügt werden. Per Drag & Drop können diese dann in der Reihenfolge verschoben werden, bis die kürzeste Route gefunden ist. Jede Änderung wird automatisch auf der Karte visualisiert. Das automatische finden der kürzesten Route über alle Punkte ist derzeit noch nicht möglich.

Google Maps

Nach Abschluss der Planung wird am unteren Bildschirmrand außerdem eine kleine Leiste mit Vorschau-Bildern aus den Google Maps Views angezeigt. Diese zeigen Fotos, StreetView-Ansichten und weiteres Bildmaterial aus den geplanten Orten und erleichtern die Planung der einzelnen Rundgänge.

Die neuen Features sind derzeit nur in der neuen Maps-Version und auch nur in der amerikanischen und englischen Oberfläche verfügbar – Multiple Destinations hingegen soll schon bald auch in anderen Sprachen zur Verfügung stehen.

» Ankündigung im LatLong-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Maps: Tickets & Reservierungen + Multiple Destinations

  • Jetzt kriegen wir die Funktionen wieder zurück, die Google uns weggenommen hat. Na, immerhin verkaufen sie es nicht als brandneues Feature…

  • Wow, damit kann dann mal fix eine Sightseeing Tour planen. 😉
    Für Außendienstler könnte sich die Funktion zudem als neuer Routenplaner ganz gut machen.

Kommentare sind geschlossen.