Google Glass Software-Update: Routenplanung mit Transit

glass 

Im ersten Promotion-Video von Google Glass, das mittlerweile schon fast ein Jahr alt ist, wurden viele Funktionen der Brille gezeigt, die damals noch gar nicht implementiert waren und erst im Laufe der Zeit auf das Gerät kamen. Diesen Monat kommt nun auch Google Transit für den Öffentlichen Nahverkehr dazu.


Im Video sieht man den Träger von Glass etwa ab Sekunde 0:30 durch die Stadt spazieren und an einer U-Bahn Station vorbei gehen. Glass erkennt dies und zeigt direkt die Linie und die aktuellen Abfahrzeiten an. Im Fall des Videos erkennt es auch, dass die Linie aktuell gestört ist und berechnet sofort eine Ausweichroute.

Diese Funktionalität hat Google nun tatsächlich erst mit dem neuesten Software-Update auf die Brille gebracht, wenn auch mit einer nicht ganz so coolen Oberfläche. In der Routenplanung lässt sich nun auch Transit auswählen, so dass der Weg nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln berechnet wird. Nach wenigen Sekunden spuckt die Software dann, wie im Web, die möglichen Umsteigewege aus.

Google Glass Transit

Es geht aus dem Posting nicht ganz hervor ob Glass dabei auch den aktuellen Standort des Nutzers erkennt und ihn daran erinnert bei der nächsten Station auszusteigen bzw. wo er wieder einsteigen soll. Die Screenshots weisen jedenfalls darauf hin, dass die nächste Etappe pünktlich mit diversen Symbolen eingeblendet wird – wenn es denn der Empfang in der U-Bahn & Co. zulässt.

Touch bei Benachrichtigungen
Eine weitere Neuerung, die wenig Spektakulär aber unglaublich hilfreich sein kann, ist eine Verbesserung der Benachrichtigungen. Enthält eine solche einen Link, kann dieser nun einfach mit Hilfe des Touchpads am Brillenbügel angeklickt und die dahinter liegende Seite im Browser geöffnet werden.

» Ankündigung bei Google+



Teile diesen Artikel:

comment Ein Kommentar zu “Google Glass Software-Update: Routenplanung mit Transit

Kommentare sind geschlossen.