YouTube senkt die Mindestgrenze für Live-Streams & Mehr auf 100 Abonnenten

youtube 

Die Anzahl der Live-Streams auf YouTube ist in den letzten Monaten gefühlt quasi explodiert und nun könnte die Anzahl noch einmal exponentiell ansteigen: Die Grenze für die Freischaltung wird ab sofort von 1.000 Abonnenten auf 100 Abonnenten gesenkt und wird damit für sehr viel mehr YouTuber möglich. Auch andere vorher exklusive Features kommen nun für die breite Masse.


YouTube scheint bereit sich von einer reinen Videoplattform zu einer gemischten Video- und Livestream-Plattform zu wandeln und öffnet diese Möglichkeit nun Schritt für Schritt für immer mehr Nutzer: Erst vor drei Monaten wurde die Untergrenze für Livestreams auf 1.000 Abonnenten gesenkt und nun kann theoretisch jeder halbwegs engagierte YouTuber Livestreams anbieten – denn die 100er Grenze ist bei qualitativ ansprechenden Videos schnell erreicht.

Die Freischaltung für die Accounts erfolgt nach und nach soll aber innerhalb der nächsten Wochen bei jedem Kanalbetreiber angekommen sein. Wenn der eigene Account umgestellt wurde, wird dies durch einen Aktivieren-Button im eigenen Profil angezeigt. Live-Streams können geplant oder spontan abgehalten werden und werden jedem Abonnenten des Channels angezeigt.

Thumbnails, Links & Related Videos
Auch andere Funktionen die bisher nur Partnern mit einer relativ hohen Anzahl an Abonnenten vorbehalten waren werden nun auch für viele andere Nutzer angeboten – wobei im YouTube-Blog hier keine Untergrenze genannt wird. Eventuell werden auch alle anderen Funktionen erst ab einer Grenze von 100 Subscribern freigeschaltet.

Beliebiges Thumbnail:
Es kann nicht mehr nur aus einer Reihe von 3 von YouTube erstellten Thumbnails ausgewählt werden, die meist nur wenig Aussagekraft haben, sondern auch ein eigenes erstellt und hochgeladen werden. Ideal vor allem dann wenn man einen kleinen Text zusätzlich zum Video-Titel hinzufügen möchte.

Links zu externen Webseiten:
Normalerweise ist es nicht möglich einen externen Link im Video mit den Annotations unterzubringen, sondern nur Verlinkungen zu anderen Videos oder Kanälen. Nach der Freischaltung können nun auch externe Links zur eigenen Webseite, Blog oder Online-Shop eingebunden werden. YouTube kann damit zu einem sehr wichtigen Traffic-Lieferanten werden.

Ähnliche Videos auswählen:
Neben dem Kommentar-Stream jedes Videos zeigt YouTube eine Liste mit ähnlichen Videos an, die von einem Algorithmus erstellt wird und sehr oft auch Videos von anderen Kanälen enthält. Nach dem Upgrade kann dies nun geändert werden, so dass nur noch Videos aus dem eigenen Kanal dort auftauchen – dadurch hält man die Nutzer bei sich und erreicht fast wie von selbst höhere View-Zahlen.

Die ähnlichen Videos können allerdings nicht manuell ausgewählt werden, sondern werden von YouTube anhand der Einordnung in Playlisten zusammengestellt. So ist wirklich sicher gestellt dass die ähnlichen Videos einen ähnlichen Bezug und Inhalt haben wie das aktuell abgespielte.

» Ankündigung im YouTube-Blog



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube senkt die Mindestgrenze für Live-Streams & Mehr auf 100 Abonnenten

Kommentare sind geschlossen.