play 

Wenige Monate nach dem Update des Play Store auf den Smartphones und Tablets, hat Google nun auch die Web-Version der App-Sammlung angepasst. Das Design setzt nun, wie der mobile Bruder, auf viele und große Grafiken und einige bunte, fast verspielte, Farben. Übersichtlicher ist es dadurch aber nicht unbedingt geworden.


Auch im Desktop Play Store folgt Google dem Kacheltrend und strukturiert alle Inhalte in vielen eckigen bunten Feldern. Auch das Cards-Design kommt unter anderem wieder bei der Auflistung von Suchergebnissen oder App-Listen zum Einsatz. Alle Inhalte werden von großen Bildern dominiert und machen damit jede einzelne App zu einem riesigen Eyecatcher.

Google Play

Google Play

Wie man sieht ist die Übersichtlichkeit damit nicht wirklich gestiegen, da nun sehr viel mehr geklickt und gescrollt werden muss um bestimmte Inhalte zu erreichen. Dadurch soll das stöbern im Store angenehmer und einzelne Ergebnisse mehr in den Mittelpunkt gestellt werden. Beim früheren Design mit relativ langen Listen gingen einzelne Apps, Bücher oder Filme schon einmal in der Masse unter.

Google Play

Google Play

Google Play

Neue Funktionen sind mit dem Redesign nicht dazu gekommen, einige Informationen sind aber nun deutlich mehr versteckt und erfordern endloses scrollen. Informationen zu einer einzelnen App sind nun nicht mehr in Tabs angeordnet, sondern werden direkt untereinander angezeigt. Das herausfinden der Installations-Zahl einer App erfordert nun das komplette scrollen zum Ende der Seite, der Button zur Installation hingegen ist dann wieder am oberen Bildschirmrand.

Das neue Design steht ab sofort bei jedem Nutzer zur Verfügung, einen Rollout, wie auf den mobilen Geräten, gibt es in diesem Fall nicht. Wie gefällt euch das neue Design?

» Google Play Store



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,