Google Maps Views – Neue Community für StreetView & Photosphere-Fotos

maps 

Mittlerweile erstellt nicht mehr nur Google mit StreetView 360 Grad Panoramafotos von allen Ecken der Welt, sondern auch die Nutzer mit der im letzten Jahr eingeführten Photosphere-Funktion für die Android-Kamera. Mit Google Maps Views wurde nun eine neue Community vorgestellt in der all diese Inhalte zusammengebracht und aufbereitet werden.


Die neue Maps Views-Community stellt einzig und allein die weltweiten Panoramen von Google oder den Nutzern in den Vordergrund und soll dabei helfen diese Fotos einer breiten Masse zugänglich zu machen bzw. ihnen diese Art der Fotos überhaupt erstmals vorzustellen. Jeder Nutzer besitzt ein eigenes Profil und kann dort weitere Fotos einfügen die auf diesem erscheinen sollen.

Maps Views

Bisher aufgenommene Photosphere-Fotos, die von Google+ erkannt werden, werden dem eigenen Profil nicht automatisch hinzugefügt sondern müssen relativ umständlich einzeln ausgewählt und in die Community eingefügt werden. Eine aufbereitete Liste aller dafür in Frage kommenden Fotos gibt es nicht, ebenso wenig ist es möglich Fotos hinzuzufügen bei denen es sich nicht um ein 360 Grad Panorama handelt.

Maps Views

Die hochgeladenen Fotos können dann von den Nutzern auf eurem Profil im Vollbildmodus angesehen und frei gedreht werden. Dabei entsteht der Eindruck einer StreetView-Ansicht, nur dass es nicht möglich ist sich durch diese zu bewegen. Die Möglichkeit einem Nutzer zu folgen bzw. zu abonnieren gibt es aktuell nur über das Google+ Profil, dadurch werden dessen Fotos aber immer noch nicht prominenter in Maps Views aufgelistet.

Maps Views

Google selbst steuert für die Community die im Laufe der letzten Monate veröffentlichten StreetView-Collections wie etwa den Eiffelturm oder den Grand Canyon mit ein. Mit der Suchfunktion kann sowohl nach Orten als auch nach Fotografen gesucht werden. In der Maps-Ansicht werden alle bisher hochgeladenen Fotos mit einem roten Punkt auf der Karte dargestellt, wobei diese noch sehr viele weiße Flecken hat.

Google Maps Views

Zwar ist so eine Community eine gute Idee um die Photosphere-Funktion etwas zu pushen, aber man muss sich schon fragen warum diese Funktion nicht einfach in Google+ oder die Google Maps eingebaut worden ist. Unwahrscheinlich dass ein Nutzer, nachdem er sich einmal durch einige Panoramen geklickt hat, noch einmal wiederkommt um diese Seite zu besuchen…

» Google Maps Views



Teile diesen Artikel: