Google Alerts: Keine Benachrichtigungen mehr per RSS-Feed

alerts 

Nach dem Aus des Google Reader schafft Google nun auch den RSS-Feed bei Google Alerts ab. Die Benachrichtigung über neue Inhalte in den diversen Suchtypen wird nun nur noch per E-Mail unterstützt und wird damit etwas weniger nützlich.


Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ersichtlich war, wurde die Erstellung des 2008 eingeführten RSS-Feeds von der Reader-Engine übernommen und ist nun ebenfalls nicht mehr verfügbar. Alle abonnierten Feeds zeigen als letzten Eintrag nun den Hinweis, dass hier nun der Ende des Weges erreicht ist:

Google Alerts No RSS

Für Google wäre es natürlich ein leichtes, einen RSS-Feed aus den Daten zu erstellen ohne auf die Reader-Engine zu setzen – vermutlich könnte ein Entwickler dies in seiner Mittagspause erledigen – aber man will seinem Anti-RSS Weg wohl treu bleiben und hat dies gar nicht erst erwogen. Möglicherweise werden in Zukunft noch weitere Feeds in den diversen Google-Services abgeschaltet.

Autoren und Leser von Blogger und co. dürften sich erst einmal keine Sorgen machen, dass auch hier die RSS-Feeds abgeschaltet werden – aber eine dauerhafte Zukunft scheint plötzlich nicht mehr ganz so sicher. Google hat RSS den Kampf angesagt und geht, wie wir mittlerweile gelernt haben, gerne auch mal über Leichen…

[Google OS]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Alerts: Keine Benachrichtigungen mehr per RSS-Feed

Kommentare sind geschlossen.