chrome 

Google hat in der Nacht damit begonnen die fertige Version von Google Chrome 28 an die Nutzer von Windows, Mac und Chrome Frame zu verteilen. Nutzer von Linux haben die Version schon seit ein paar Tagen.

Chrome 28.0.1500.71 bringt zum einen Blink als Rendering-Engine mit, aber auch neue Rich Notifications. Diese bieten Entwicklern neue Möglichkeiten und erlauben zum Beispiel Interaktionen dort direkt zu integrieren. Weitere Infos gibt es im Posting auf dem Chrome Blog.

Für Google ist es ein sehr teures Update. Ein Entdecker von Sicherheitslücken bekommt über 20.000 $ ausgezahlt. Die Summe von 21.500 US-Dollar bekommt er für die CVE-2013-2879 and CVE-2013-2868 sowie einige Bugs auf Serverseite, die nun geschlossen sind.

6267,40$ sowie 3133,7$ gibt es für Entdecker von einer Use-after-free Lücke sowie einer Man-in-the-middle attack in HTTP unter SSL. Weitere Entdecker von Lücken bekommen 4.000$.

Drei Lücken wurden als High, drei als Low, sieben als Medium und eine als Critical eingestuft. Ein Update auf Chrome 28 sollte also baldmöglichst angegangen werden.

Unabhängig davon wird Flash auf die Version 11.8.800.97 aktualisiert. Google Chrome OS wurde noch nicht auf die Version 28 aktualisiert, aber es gab gestern Abend eine neue Beta, die vermutlich auch die Sicherheitskorrekturen enthält.

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , ,