Bericht: Google übernimmt Social-Navi App Waze für 1,3 Milliarden Dollar

Waze
Wie israelische Medien melden, ist die geplante Übernahme von Waze unter Dach und Fach. Google soll bereit sein 1,3 Milliarden Dollar für das Social-Routing StartUp auf den Tisch zu legen und hat damit die interessierten Konkurrenten Facebook und Apple ausgestochen. Die Software könnte nun schon bald in die Google Maps Navigation integriert werden.


Noch soll der Deal nicht endgültig abgeschlossen sein, aber beide Unternehmen haben sich auf die Übernahme und den Kaufpreis geeinigt. Schon vor einigen Wochen wurde berichtet, dass Google bereit ist mehr als 1 Milliarde Dollar für das StartUp zu zahlen und musste dieses Angebot nun wohl noch um 30% erhöhen. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Facebook aufgrund des geforderten Preis aus der Übernahmeschlacht ausgestiegen ist.

Waze bietet eine Navigations-Software an, die vor allem auf den Positionsdaten aller Nutzer basiert. Erkennt das System anhand der Bewegungsdaten einen Stau, werden alle anderen Nutzer um diesen herum geleitet. Das sorgt einerseits dafür, dass die anderen schneller zu ihrem Ziel kommen werden und hilft andererseits auch dabei, den Stau durch weniger auffahrende schneller aufzulösen.

Aktuell sollen mehr als 47 Millionen Nutzer die App aktiv nutzen, wodurch die gesammelten Datenmengen durchaus relevant zur zuverlässigen Ermittlung von Stau-Informationen sein dürften. Google könnte diese Informationen nun auch für die eigene Navigations-Software in Google Maps nutzen und auch die Position aller Maps-Nutzer (und das sind praktisch alle Androiden) in die Datenbasis einfließen lassen.

Waze oder Google dürften die Übernahme in den nächsten Tagen offiziell verkünden, eventuell bekommen wir dann weitere Details über die Zukunftspläne.

[The Verge]

UPDATE:
» Offiziell: Google bestätigt Übernahme von Social-Navi App Waze



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Bericht: Google übernimmt Social-Navi App Waze für 1,3 Milliarden Dollar

Kommentare sind geschlossen.