Chromium könnte Standardbrowser ab Ubuntu 13.10 werden

chromium 

Verschiedene Statistiken zeigen, dass Google Chrome Browser #1 ist. Bei der Linux-Distribution Ubuntu gibt es derzeit eine Diskussion darüber, ob die Grundlage für Google Chrome Chromium der Standardbrowser ab Ubuntu 13.10 sein soll.

Diese Änderung gilt – sofern der Wechsel vollzogen wird – vermutlich nur für neue Installationen von Ubuntu. Der Browser Firefox lässt sich auch dann noch recht einfach nach installieren.

So sehr ich auch Chrome und Chromium mag, hat Chromium auch Nachteile gegenüber von Google Chrome. So ist in Chromium der Codec h.264 nicht integriert, der PDF-Viewer von Chrome ist nicht vorhanden und auch ist in Chromium Flash nicht integriert. Nutzer von Chromium auf Linux bekommen nur eine recht alte Version von Flash 11.2, die von Adobe noch mit Sicherheitsupdates versorgt wird. In Chrome gibt es auch auf Linux eine aktuelle Version (derzeit 11.7)

Selbstverständlich ist auch noch keine endgültige Entscheidung gefallen, ob Chromium der Standardbrowser auf Ubuntu werden wird. Auch in der Vergangenheit wurde schon darüber diskutiert und unter anderem verworfen, weil Chrome weniger Erweiterungen hatte. Inzwischen findet man sehr viele Erweiterungen in Chrome und oft auch solche mit ähnlichen Features wie die Version für den Firefox.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Chromium könnte Standardbrowser ab Ubuntu 13.10 werden

Kommentare sind geschlossen.