Neuer Look und Name für die Google Web Fonts

webfonts 

In der vergangenen Woche hat Google einen neuen Look für die Google Web Fonts vorgestellt und auch eine neuen Namen vorgestellt. Ab sofort hört der Service, der Webmastern verschiedene Schriften zur Verfügung stellt, auf den Namen Google Fonts. 

Webfonts sind inzwischen sehr beliebt und sorgen dafür, dass Webseiten Schriftarten verwenden können, die nicht auf jeden System zur Verfügung stehen. Dabei lädt der Browser die Schrift herunter, wenn es diese nicht gibt und verwendet diese dann. Der Support dafür ist in allen wichtigen Browsern vorhanden. Auch der Internet Explorer unterstützt die Funktion zur Nutzung von externen Schriften seit Jahren.

Google Fonts im April 2013
Google Fonts im April 2013

Google bietet derzeit fast 625 Schriften an, die man kostenlos verwenden kann. Regelmäßig kommen neue Schriften hinzu. Natürlich hat Google nicht alle Webfonts und es gibt auch Schriften, die nicht kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Seit ein paar Wochen findet die Suche auch Schriften von externen Seiten, die Schriften kostenpflichtig anbieten.

[via]

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Neuer Look und Name für die Google Web Fonts

Kommentare sind geschlossen.