Neue Screenshots zeigen Babel in Aktion

talk 

Schon vor einigen Wochen waren Screenshots von Googles überarbeitetem Chat aufgetaucht. Recht schnell war klar, dass es sich lediglich um Mockups handelte, die nicht echt waren. Nun berichtet Techradar über Screenshots, die ihnen von einem Googler zur Verfügung gestellt wurden. Dabei handelt es sich um Screenshots, die mit einem Foto aufgenommen wurden.

Die Screens zeigen die überarbeitete Version des Chats im Browser. Die Grundform ist gleich geblieben und auch die meisten der bekannten Features und Funktionen sind noch vorhanden, soweit man es auf den Screenshots erkennen kann. So lassen sich Hangouts direkt aus dem Chat starten. Der Chat wird in einem Log gespeichert, was sich aber deaktivieren lässt. Deutlich erweitert hat Google aber scheinbar die Emoticons und überarbeitet.

Weiterhin scheint es nun auch möglich zu sein, dass Bilder direkt in den Chat gepostet werden können. Ob auch der Versand von Dateien möglich ist, kann man derzeit nicht wirklich sagen.

Google versucht eigentlich immer, dass Features möglichst lange geheim sind und erst mit dem Launch bekannt werden. Dies ist bei Babel eigentlich schon mächtig schief gelaufen. So bekamen Nutzer unter bestimmten Umständen eine Fehlermeldung zu sehen, die auf Babel anspielte. Auch finden sich in Crashlogs und anderen Tickets für Chromium, dem Open Source Projekt hinter Google Chrome mehrere Hinweise auf Babel und auch die Android-App wird auf den Namen Babel hören.

Natürlich ist es möglich, dass Babel nur der interne Codename ist und der Chat einen anderen bekommt, wenn er irgendwann live geht. Ich persönlich hoffe und rechne damit, dass Google es wirklich schafft alle Chats, die es derzeit bei Google gibt, unter einen Hut zu bringen. Neben dem Chat in Gmail, gibt es auch noch Google Talk auf dem Smartphone, den Chat in Google+ und den Messenger von Google+. Alle haben andere Features und sorgen dafür, dass Nutzer verwirrt sind. Übrigens: Das letzte Update für die Software Google Talk auf Windows stammt aus dem Jahre 2007.

Babel könnte meiner Meinung nach eines der Projekte sein, die Google zur I/O im Mai vorstellen wird.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Neue Screenshots zeigen Babel in Aktion

Kommentare sind geschlossen.