Google-Quartalszahlen 1/2013: 13,37 Milliarden Dollar Umsatz

google 

Vor wenigen Stunden hat Google die Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2013 vorgelegt und konnte auch dieses mal wieder ordentlich zulegen: Der Umsatz stieg auf 13,37 Milliarden Dollar, wovon 3,35 Milliarden Dollar als Gewinn verbucht werden konnten. Die Anzahl der Googler blieb in etwa gleich.


Im Vergleich zum 1. Quartal 2012 ist der Umsatz um ganze 31% (10,65 Milliarden Dollar) und der Gewinn um 15,8% (2,9 Milliarden Dollar) gestiegen. Auch in diesem Quartal stammen wieder 92% der Umsätze aus dem Werbegeschäft, wobei dieser Anteil noch vor einem Jahr bei 96% lag – immer wieder fordern die Anleger, dass Google seine Abhängigkeit von diesem Geschäft reduzieren müsse. Mittlerweile werden immerhin 8% durch andere Einnahmequellen erwirtschaftet.

Die Umsätze des Werbegeschäfts wurden zu 67% auf Google-eigenen Seiten und zu 25% auf Partner-Seiten (Google AdSense) erwirtschaftet, wobei der durchschnittliche Klickpreis weiter zurück geht und um 4% gesunken ist. Das Sorgenkind Motorola belastet die Google-Bilanz weiterhin: Der Smartphone-Hersteller hat einen Verlust von 271 Millionen Dollar eingefahren.

Die Anzahl der Googler ist im Quartalsvergleich nur geringfügig auf 53.891 Googler gestiegen (53.861 in Q4 2012). 38.739 Menschen sind direkt bei Google angestellt (33.077 im Vorjahr) und 15.152 bei Motorola, wobei Google beim Smartphone-Hersteller in den letzten Monaten tausende Mitarbeiter auf die Straße gesetzt hat.

» Quartalsbericht
» Google-Quartalszahlen in der Übersicht



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google-Quartalszahlen 1/2013: 13,37 Milliarden Dollar Umsatz

Kommentare sind geschlossen.