Google Play: 51% Anteil an App-Downloads + 60.000 gelöschte Apps

play 

Die Wachstumskurve von Google Play zeigt weiter steil nach oben: Mittlerweile wird mehr als jede zweite App im Google-Store geladen, beim Thema Umsatz sieht es hingegen noch sehr rosig für Apple aus. Außerdem hat Google in den vergangenen Wochen mehr als 60.000 Apps aus dem Play-Store entfernt.


Wie eine neue Statistik zeigt sind die Download-Zahlen in den größten App Stores im letzten Quartal um 11% gestiegen. Der Play Store hatte im 1. Quartal 2013 dabei einen Anteil von 51%, während der zweitplatzierte Apple nur 40% aller Downloads für sich verzeichnen kann. Die restlichen 9% teilen sich der Windows Store und die BlackBerry World.

Beim Thema Umsatz hat Apple allerdings die Nase noch sehr weit vorne: 74% des Gesamtumsatzes werden bei Apple generiert, während Google mit 20% nur jeden 5. Dollar in die eigene Tasche stecken kann. Da Apples iTunes-Gutscheine im Handel Omnipräsent sind ist das natürlich kein Wunder, bleibt abzuwarten wie sich diese Zahlen entwickeln wenn Google die Play-Gutscheine endlich auch weltweit anbietet.

60.000 Apps aus Play entfernt
Noch nie hat Google so viele Apps aus Play entfernt wie im letzten Monat – aber vermissen wird sie wohl trotzdem niemand. Google hat sich offiziell nicht zur Säuberung geäußert, es soll aber ein Großreinemachen bei Apps gegeben haben die gegen die Play-Richtlinien verstoßen: Spam-Apps, evt. System-gefährdende Apps, Trojaner, Viren oder Apps die das komplette Smartphone kapern und z.B. ungefragt SMS versenden.

Außerdem sollen sich auch Apps darunter befunden haben, die lediglich aus MP3-Archiven bestanden haben sollen und somit keine wirklichen Apps sind. Google möchte, wie TechCrunch vermutet, wohl mehr auf Qualität setzen und in Zukunft härtger gegen die Play-Spammer vorgehen. Wünschenswert wäre es.

[9to5Google: 1, 2]



Teile diesen Artikel: