Websuche: Google stellt Blocked Sites-Funktion ein

search 

Vor gut 2 Jahren hat Google eine Funktion in die Websuche eingeführt, mit der eine komplette Domain in Zukunft aus den Suchergebnissen entfernt werden kann. Schon nach kurzer Zeit wurde diese Funktion gut versteckt, war aber weiterhin nutzbar – jetzt wurde das blockieren von Webseiten komplett eingestellt.


Wohl jeder Nutzer der Websuche hat einige Webseiten, die immer und immer wieder in den Ergebnissen auftauchen, aber nur selten brauchbare Informationen liefern. Mit „Blocked Sites“ war es möglich, diese mit nur einem Klick dauerhaft aus der eigenen Ergebnisliste zu entfernen. Unter jedem einzelnen Ergebnis gab es dazu einen entsprechenden Link.

Google Blocked Sites
Schon nach wenigen Monaten wurde die Funktion wieder aus der Websuche entfernt und stand nur noch in den erweiterten Suchoptionen zur Verfügung. Doch jetzt wurde endgültig der Stecker gezogen und die Funktion komplett eingestellt, einen Grund nannte Google dafür nicht. Die mühevoll zusammengestellten Blacklisten können als TXT-Datei heruntergeladen werden.

Als Ersatz empfiehlt Google die Chrome Extension Personal Blocklist, die eine ähnliche Funktion wieder in die Websuche einfügt und auch weiterhin funktionieren wird.

» Support: Blocked Sites

[Google OS]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Websuche: Google stellt Blocked Sites-Funktion ein

Kommentare sind geschlossen.