Pwnium-Wettbewerb: Googles Chrome OS konnte nicht gehackt werden

chrome 

Auf dem diesjährigen von Google veranstaltetem Hacker-Wettbewerb Pwnium hat es diesmal anscheinend keinen Gewinner gegeben: Google hat mit einem Preisgeld von bis zu 3,14 Millionen Dollar gelockt, aber niemandem ist es gelungen das Betriebssystem Chrome OS zu hacken.


Keinem der Teilnehmer ist es in diesem Jahr gelungen, mit einer manipulierten Website die vollständige Kontrolle über Googles Betriebssystem zu übernehmen. Zwar seien einige kleinere Exploits entdeckt worden, die derzeit noch geprüft werden, aber keinem ist es gelungen aus der Sandbox des Browsers auszubrechen. Pro Sicherheitslücke hätte Google 110.000 bis 150.000 Dollar Preisgeld gezahlt.

Im Gegenzug dazu konnte der Browser Chrome auf dem kurz zuvor stattfindenden Wettbewerb Pwn2Own gehackt und die Kontrolle über das Betriebssystem erlangt werden. Die dabei entdeckten Sicherheitslücken wurden von Google umgehend geschlossen und können den Browser nicht mehr gefährden. Der Internet Explorer 10 und der Firefox konnten bei diesem Wettbewerb ebenfalls auf dem Betriebssystem Windows 8 gehackt werden.

» Meldung bei Google+

[futurezone]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Pwnium-Wettbewerb: Googles Chrome OS konnte nicht gehackt werden

Kommentare sind geschlossen.