maps 

Am Rande des Chrunchies Awards hatte TechCrunch die Möglichkeit den Produktmanager der Google Maps, Daniel Graff, zu interviewen und konnte ihm ein paar winzige Details über die Zukunft der Maps entlocken. In diesem Jahr werden die Maps sehr viel neue Funktionen bekommen und noch weiter personalisiert werden.


Die Google Maps haben einen Chrunchies Award gewonnen, welcher vom Produktmanager persönlich entgegen genommen wurde. In dem knapp 3 minütigem Interview gibt er natürlich keine Einblicke in die Roadmap, stellt aber in Aussicht dass das gesamte Maps-Erlebnis in Zukunft personalisierter sein wird.

There is a lot more you can do with a map. If you look at a map and if I look at a map, should it always be the same for you and me? I’m not sure about that, because I go to different places than you do.

Wie diese Personalisierung aussehen wird lässt er offen, es dürfte sich aber um eine noch tiefere Verbindung der Maps mit Google+ und GMail handeln – da Graff diese Apps im gleichen Atemzug lobt. Weiter sagte er, dass es noch “sehr viel mehr gibt, dass mit einer Karte getan werden kann” und das Team sehr viele neue Funktionen in der Pipeline hat.

Auch einen kleinen Seitenhieb auf die iOS Maps konnte sich Graff nicht verkneifen:

I see you using it [Google Maps], because you’re here in time :-)

[TechCrunch]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,