Google Chrome 26 erreicht Beta

chrome 

Google Chrome 26 hat heute den Beta-Status erreicht. Die neue Version bringt für Nutzer von Windows einige neue Features mit, erweitert aber bestehenden Features auch auf andere Plattformen. Auch für Entwickler tut sich wieder einiges. 

Google Chrome 26 hat neue Standard-Wörterbücher bekommen und unterstützt nun auch Koreanisch, Tamil und Albanisch. Wer den Google Chrome Sync verwendet, wird feststellen, dass Google Chrome nun auch die benutzerdefinierten Wörterbücher synchron hält und die eigenen Worte dann auch auf anderen Geräten zur Verfügung stehen. Außerdem können Nutzer nun auch Vorschläge von Google für die Rechtschreibüberprüfung verwenden. Dabei wird der Text an Google übertragen und abgeglichen. Derzeit funktioniert das nur auf Englisch, aber weitere Sprachen sollen folgen. Diese Rechtschreibkorrektur ist schon in Google Docs vorhanden.

Die Funktion gibt es erst einmal für Windows, Linux und Google Chrome OS. Mac Support folgt später.

Nutzer von Windows sehen nun eine Vorschau auf den App Launcher, der den Zugriff auf die Installierten Apps erleichtern soll. Das App-Menü gibt es bereits sehr lange für Google Chrome OS.

Für Entwickler dürfte von Interesse sein, dass Google Chrome 26 unter anderem das <templates>-Tag unterstützt wird, man in CSS rechnen kann (calc()) und dass CSS Transitions ohne Präfix unterstützt werden. Weitere Details gibt es im Chromium Blog. Die Versionsnummer ist die 26.0.1410.12.

Teile diesen Artikel: