streetview 

Einen Großteil der öffentlich zugänglichen Straßen in den USA hat Google für Streetview bereits fotografiert und macht sich seit einiger Zeit daran, auch unwegsames Gelände mit speziellem Gerät zu digitalisieren. Heute wurden die 3D-Ansichten des Grand Canyon veröffentlicht – mehr als 75 Meilen können jetzt virtuell bewandert werden.


Der Grand Canyon kann ab sofort via Streetview in seiner vollen Pracht vom Bildschirm aus bewundert werden. Natürlich sind auch hier nur die Wanderwege begehbar, weiteres Gebiet kann nur durch heranzoomen etwas näher betrachtet werden. Laut Google sind mehr als 75 Meilen Straßennetz und Wanderwege digitalisiert.


Größere Kartenansicht
Aufgenommen wurden die Bilder bereits im Herbst letzten Jahres mit einem speziell für diese Anwendungszwecke entwickelten Rucksack-Trekker. Dabei wird das gesamte Equipment im Rucksack getragen und die Kamera ragt über den Kopf des Wanderers hinaus. Details zur Technik und den Aufnahmen gibt es Hier.

» Grand Canyon bei Google Maps
» Ankündigung im Google-Blog



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags