docs 

Schon im September 2012 hatte Google den Export in die Office2003-Formate entfernt, es aber nach Kritik wieder eingefügt. Doch am Donnerstag sollen diese Formate verschwinden.

Google Docs wird dann den Export von Texten, Tabellen und Präsentationen in die Formate von Office 2003 (.doc, .xls, .ppt) nicht mehr unterstützen. Google Docs unterstützt dann aber auch weiterhin einen Export in das Format Office Open XML (.docx, .xslx, .pptx)

Mit dem Microsoft Office Compatibility Pack für Dateiformate von Word, Excel und PowerPoint ist es aber möglich auch mit Office 2003 und früher Dokumente, die in Office Open XML erstellt wurden zu öffnen.

Weiterhin wird sich mit der baldigen Freigabe von LibreOffice 4.0 auch die Unterstützung bei der freien Office Suite für OOXML verbessern. Übrigens unterstützt nicht mal Microsoft die Spezifikation von OOXML komplett.

Auch weiterhin lassen sich Texte und Tabellen aus Google Docs als ODF speichern. Je nach Dateityp gibt es dann noch unterschiedliche Formate, etwa auch als PDF oder SVG.

Wie oft exportiert ihr Daten aus Google Docs? Braucht ihr die Unterstützung für Office 97-2003?

[via]

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags