nexus 

Im letzten Jahr hat Google mit dem Nexus 7-Tablet einen Überraschungserfolg gelandet und Android damit endgültig als Tablet-Betriebssystem etabliert. Das von Asus gebaute Tablet soll schon in diesem Frühjahr pünktlich zur Google I/O einen Nachfolger bekommen, der sich Gerüchten zufolge vorallem durch eine höhere Pixeldichte auszeichnet.


Eines vorweg: Noch handelt es sich nur um unbestätigte Gerüchte von DigiTimes, aber dass das Nexus 7 eine Neuauflage erhält dürfte angesichts des Erfolgs und der schnell voranschreitenden Technologie sicher sein. Die Entwicklerkonferenz I/O findet in diesem Jahr vom 15. bis zum 17. Mai statt und ist eine gute Gelegenheit das neue Gerät vorzustellen.

Nexus 7

Nexus 7

Technisch wird das Gerät laut ersten Angaben nur aufgefrischt, aber keine markanten Neuerungen erhalten. Das Display soll eine Auflösung von 1.080p haben, wird in der absoluten Größe aber weiterhin bei 7 Zoll (daher der Name) liegen. Der Rahmen um das Display soll beim neuen Modell deutlich schlanker werden, da der doch recht “fette” Rahmen von vielen Usern bemängelt wurde.

Als Hardware-Partner dürfte Asus wieder zum Zug kommen, da sich die erste Version als qualitativ hochwertig erwiesen hat und auch die hohe Nachfrage zu keinen nennenswerten Lieferproblemen, wie etwa beim Nexus 4 von LG geführt hat. Ein weiterer potenzieller Partner wäre Samsung, aber die Koreaner produzieren bereits das Nexus 10

Bisher hat Google an die 6 Millionen Geräte verkauft und plant diese Zahl bis Ende des Jahres auf 10 Millionen zu erhöhen – schon inklusive der neuen Generation.

[WinFuture]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,