finance 

Auch wenn Apple gerade eben zum wertvollsten Unternehmen der Welt gekürt wurde, sind die Höhenflüge der Aktie Vergangenheit und die Kurse fallend. Passend dazu hat ein Bug in Google Finance bis vor wenigen Stunden bei der Suchanfrage “Sell” (Verkaufen) die Apple-Aktie angezeigt.


Tippt man das Wort “Sell” in Finance ein, erscheinen in der Liste der Vorschläge einige Firmen in deren Namen der Begriff vorkommt – aber von Apple war hier natürlich keine Spur. Doch nach einem Klick auf die Enter-Taste hat Finance trotzdem die Aktie des iHerstellers aus Cupertino angezeigt – und die Web-Welt freute sich über ein weiteres Easteregg von Google.

Google Finance Apple

Google Finance Apple

Die Erklärung:
Aber natürlich handelte es sich nicht um einen Scherz (Dann hätte Apple wohl auch seine Anwälte losgeschickt), sondern um einen Bug bzw. ein Feature der Suchfunktion des Finanz-Dienstes. Wird kein passendes Unternehmen für die Suchanfrage gefunden, durchsucht Finance auch die Beschreibung des Unternehmens – und hier taucht in Apples Fall das Wort “sell” 4x auf. Kombiniert mit der Beliebtheit der Anfrage nach der Apple-Aktie hielt der Such-Algo dieses Ergebnis daher für die erste Wahl.

This isn’t deliberate — our algorithms seem to be keying off of the words “sell” and “sells” in the description of this very popular stock symbol. We’re working on how to adjust things so it doesn’t happen anymore.

The popularity of the ticker is indeed part of this, and why Apple in particular is coming up even though the word may appear in other stock tickers’ descriptions.

Auch wenn die Erklärung plausibel klingt und Google das Problem, das sich wie ein Lauffeuer im Internet verbreitet hat, schnell behoben hat – der Gedanke an einen Google-typischen Scherz eines Software-Entwicklers lässt sich nicht ganz beiseite schieben ;-)

[Search Engine Land]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,