motorola 

Seit der Übernahme von Motorola hat Google bisher nur durch Entlassungen und Teilverkäufe Schlagzeilen gemacht – aber im nächsten Jahr soll sich das ändern: Laut dem WSJ arbeitet man bei Motorola am Projekt “X-Phone” mit dem der schwächelnde Smartphone-Hersteller endlich wieder zur Konkurrenz aufschließen soll.


Wer an Smartphones denkt, dem werden zuerst Samsung und Apple in den Sinn kommen, gefolgt von HTC und dann eventuell noch Sony und ganz am Ende LG – aber ausgerechnet von Googles Motorola sucht man auch in den Geschäften vergeblich nach konkurrenzfähigen Modellen. Mit dem geplanten X-Phone will Motorola nun technisch nicht nur aufschließen sondern die Konkurrenz ausbooten – und diese Information kommt vom Motorola-Chef höchstpersönlich.

Geplante Spezifikationen wurden natürlich noch nicht genannt, doch bei Motorola rechnet man sich so einige Chancen gegen die Konkurrenz aus – vorallem durch die tatkräftige Unterstützung von Google. Außerdem rechnet er vor, dass es auf der Welt derzeit 7 Milliarden Menschen gibt, von denen erst etwa 1 Milliarden ein Smartphone besitzen – das Potenzial ist also noch riesig.

Nexus & Motorola X – Google provoziert die Konkurrenz
Für Google wäre ein neues Motorola-Flaggschiff natürlich finanziell endlich ein Aufwind für den kriselnden Hardware-Hersteller. Doch Samsung, HTC & co. werden die Entwicklung sicherlich kritisch beobachten, dass Google nach dem Nexus-Programm nun noch mit einer weiteren Marke versucht Marktanteile zu gewinnen – eine Gratwanderung.

Außerdem ist unter X-Marke auch noch ein Tablet geplant, welches ebenfalls noch 2013 auf den Markt kommt soll. Übrigens hat es ein Promo-Video zum X-Phone schon vor über 1 Jahr auf YouTube geschafft – und wenn Motorola neues Smartphone tatsächlich mit einer Spiegelreflexkamera, Tassenwärmer, Toaster & Starthilfe fürs Auto aufwarten kann, darf die Konkurrenz gerne einpacken ;-)

[futurezone]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,