play 

Am Montag hat Google bekannt gegeben, einen weiteren Meilenstein mit Google Play erreicht zu haben: Insgesamt stehen im Store jetzt mehr als 700.000 Apps zur Verfügung – und damit ist man Apple dicht auf den Fersen. Doch ganz objektiv betrachtet, ist es für Google noch ein weiter Weg um an Apple vorbeizuziehen.


Erst im September, also vor nicht ganz 2 Monaten, hat Apple verkündet 700.000 Apps im Angebot zu haben – und schon kurz darauf kann Google den gleichen Meilenstein verkünden. In der Summe dürfte Google es Ende 2012/Anfang 2013 schaffen, Apple auch in diesem Bereich zu überholen. Doch das ist natürlich nur die Halbe Wahrheit.

Apples Apps für alle Geräte / Play stark eingeschränkt
Apple hat mehr als 700.000 Apps im Angebot die auf nahezu jedem iOS-Gerät laufen. Sei es iPod, iPhone oder iPad inklusive diverser Generationen, die Apps sind auf jedem Gerät verfügbar und einsetzbar. Desweiteren hat Apple eine strenge Kontrolle bei der Freigabe von Apps und es finden sich überwiegend nützliche Apps bzw. qualitative Spiele im App Store.

Bei Android hingegen funktionieren viele Apps nur auf einem sehr eingeschränkten Kreis von Geräten – je nach dessen Spezifikationen oder Typ (Smartphone oder Tablet). Teils gibt es ein und die selbe App in mehreren Versionen einzeln im Play Market – die da wären: Smartphone-Version mit Werbung, Smartphone-Version werbefrei, Tablet-Version mit Werbung, Tablet-Version werbefrei.

Außerdem finden sich in Android auch eine ganze Reihe (Böse Zungen sprechen von bis zu 50%) von zweifelhaften Apps und Spielen, die teils nur aus einem simplen Link auf ein Webangebot bestehen oder einen noch geringeren Funktionsumfang bieten. Auch Theme-Sammlungen finden sich zuhauf im Play Store und werden als App gezählt.

Apple bleibt Marktführer
So lange sich diese Rahmenbedingungen nicht ändern, wird Android auch mit einer doppelt so hohen Anzahl Apps nicht wirklich das größere Angebot haben. Es ist davon auszugehen, dass Google die Millionengrenze vor Apple durchbrechen wird – aber wirklich stolz darauf sein kann man nicht…

Noch zum Vergleich: Im Windows Marketplace finden sich 125.000 Apps, in RIMs App World gar nur 60.000 Apps. Erst vor knapp 5 Wochen konnte Google die magische Zahl von 25.000.000.000 Downloads feiern.

[futurezone]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,