Google News: Beiträge aus Google+ jetzt auch in der deutschen Version

news 

Die Google News werden noch in dieser Woche damit beginnen die soziale Quelle Google+ anzuzapfen und dort populäre Artikel innerhalb der News-Seite anzuzeigen. Bisher waren ausschließlich die üblichen Ranking-Faktoren der Websuche und die Popularität einer Meldung für die Gewichtung von Nachrichten und deren Quellen zuständig.


Immer mehr User entdecken Social Networks als dritte Nachrichtenquelle, neben Feedreadern und klassischen Newsportalen, für sich und auf diese Entwicklung geht Google nun auch in Deutschland ein. Ist eine Nachricht auf Google+ besonders populär, wird diese innerhalb der Google News nun höher gerankt und die Beiträge im News-Portal angezeigt.

Damit profitieren nicht nur die News-Lieferanten von den Google News, sondern auch deren Verbreiter auf Google+ – deren Beiträge werden nun innerhalb des Portals angezeigt. Auch Diskussionen verlagern sich immer mehr von der eigentlichen Quelle auf die Social Networks, und damit nun auch in die Google News.

Google+ Realtime Coverage

Die Funktion wird bereits seit Anfang Mai unter dem Namen Realtime Coverage in der amerikanischen Ausgabe der Google News getestet, taucht dort allerdings nur bei den wenigsten Nachrichten auf. Leider ist es dort noch nicht möglich sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen, aber eventuell wird dieser Fehler in der deutschen Version bereits ausgemerzt sein.

Bereits vor 2 Tagen, als die News ihren 10. Geburtstag gefeiert haben, wurde angekündigt dass sich die News immer mehr in Richtung Social entwickeln werden. Bradley Horowitz kündigte eine noch tiefere Integration der beiden Dienste in naher Zukunft an.

[Focus Online]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google News: Beiträge aus Google+ jetzt auch in der deutschen Version

Kommentare sind geschlossen.