Nexus Tablet: Googles Tablet verzögert sich, Release für Juli angepeilt

nexus 

Das erste eigene Google Tablet welches unter dem Namen Nexus Tablet auf den Markt kommen soll, wird sich um einige Monate verzögern: Der geplante Release im Mai diesen Jahres kann nicht eingehalten werden, da Google mit dem Verkaufspreis des Geräts nicht einverstanden sein soll. Ziel ist es, das Tablet für unter 200 Dollar auf den Markt zu bekommen.


Bisher gab es noch keinen offiziellen Release-Termin, von daher ist es umso interessanter zu wissen dass man den Start schon für nächsten Monat geplant hatte. Google arbeitet intensiv mit ASUS zusammen um das Tablet für den Kampfpreis von wahrscheinlich 199 Dollar auf den Markt zu bringen – mit der aktuellen Konfiguration würde das Gerät aber 250 Dollar kosten. Eine Subvention kommt wohl scheinbar nicht in Frage.

Denkbar wäre es auch, dass das Android-Team hinterher hinkt und Android 5.0 Jelly Bean einfach noch nicht fertig ist – und ein Google-eigenes Tablet wird sicherlich nicht mit dem „alten“ (in dicken Anführungszeichen) Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen. Das Gerät wird jetzt frühestens im Juli auf den Markt kommen.

[futurezone]



comment ommentare zur “Nexus Tablet: Googles Tablet verzögert sich, Release für Juli angepeilt

  • Also ich finde den weg den ihr vor allem aber Jens hier einschlagt nicht gut.

    Fast nur noch Gerüchte. Das bewegt sich langsam auf das Niveau der Bild zu

    • Naja, ich finde das hält sich hier wirklich in Grenzen mit den Gerüchten. Ich finde jedenfalls kaum Gerüchtnews wenn ich so durch den Blog scrolle.

    • Wenn es um Gerüchte geht sind diese doch eindeutig gekennzeichnet. Außerdem berichten wir/Ich nur über Gerüchte an denen etwas dran sein könnte.
      Und Ich für meinen Teil habe schon immer drüber geschrieben, wer schon viele Jahre mitliest weiß das auch 😉

  • Ich finde es besser, wenn man den Termin verschiebt, als ein halbfertiges Produkt mit vielen Fehler auf den Markt zu bringen

Kommentare sind geschlossen.