Google Doodle für Eadweard J. Muybridge

Eadweard Muybridge

Mit dem hier eingebunden Google Doodle ehrt Google heute den britischen Fotografen Eadweard J. Muybridge. Er wurde vor 182 Jahren in Kingston upon Thames geboren. 

Das Doodle zeigt seine berühmten Fotos eines galoppierendes Pferdes mit denen er den Beweis brachte, dass beim Galopp alle vier Beine kurzzeitig in der Luft sein können.

Muybridge machte auch Serienaufnahmen eines Bisons und eines Elefanten um jeweils den Bewegungsablauf zu dokumentieren. Beim Bisons wurden 16 Fotos gemacht, beim Elefanten sogar 24. In der Wikipedia gibt es die Fotos sowohl im Original als auch als Animation.

„1874 ermordete Muybridge den Liebhaber seiner Frau, wurde jedoch wegen „entschuldbaren Mordes“ freigesprochen (Larkins-Affaire). Anschließend begab er sich auf eine Foto-Expedition nach Mittelamerika, wo er den Isthmus von Panama dokumentierte und chemische und verschlusstechnische Experimente durchführte. 1876 kehrte er nach San Francisco zurück.“ (Wikipedia, CC-BY-SA)

Eadweard J. Muybridge verstarb am 8. Mai 1904 im Alter 74 Jahren.

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Doodle für Eadweard J. Muybridge

Kommentare sind geschlossen.