Google stellt Support für Internet Explorer 7 ein

apps 

In zwei Monaten wird Google bei einigen Diensten den Support für den Internet Explorer 7 und anderen alten Browser einstellen. Neue Features werden nicht mehr mit diesen Versionen getestet und können daher unter Umständen nicht so funktionieren wie in anderen Browsern.

Google sich selbst eine Regel gesetzt, wie man Browserversionen unterstützt. So wird man die aktuelle Version unterstützen sowie deren Vorgänger. Konkret geht es hierbei um die Dienste Google Mail, Google Calendar, Google Talk, Google Docs und Google Sites.

Für die wichtigen Browser heißt das folgendes:

Ab dem 1. August wird Google bei der Entwicklung nicht mehr auf den Internet Explorer 7, Safari 3, Firefox 3.5 sowie auf alte Versionen von Google Chrome achten. Der Firefox 3.5 wird nicht mehr mit Updates versorgt.

Möchte man alle Features der oben genannten Dienste auch in Zukunft nutzen, heißt es, dass man seinen Browser aktuell halten sollte.

Vollen Support haben ab dem 1. August diese Browser: Internet Explorer 8 und 9, Firefox 3.6 und 4.0, Safari 4 und 5 sowie die letzten beiden Chrome Versionen, was nach aktuellem Stand Chrome 10 und 11 wäre, da Google nur stabile Software unterstützt.

Der Hauptgrund für das Ende der Unterstützung dieser alten Versionen sind fehlende Technologien in den Browsern. Hinzukommt aber auch, dass Hersteller zum Teil diese Versionen nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgen. Nach meinem Wissen gibt es von Apple noch Updates für den Safari 5, Mozilla aktualisiert den Firefox 3.6 und 4.0. Zwar gibt es Sicherheitsupdate auch für den Internet Explorer 6, aber bekanntlich rät selbst Microsoft als Hersteller des Browser-Dinos von der Nutzung ab.

Bei Google wird der Internet Explorer schon rund ein Jahr nicht mehr bei der Weiterentwicklung der genannten Dienste beachtet.

Die Dienste werden zwar in den alten Versionen der Browser weiterhin arbeiten, aber neue Features werden möglicherweise fehlen oder dazuführen, dass alte Features ihre Funktionalität in den alten Browsern verlieren.

Die aktuell unterstützten Browser gibt es bei Google in der Hilfe.

comment ommentare zur “Google stellt Support für Internet Explorer 7 ein

    • Es gibt viele Entwickler die den Opera ignorieren, mich eingeschlossen. Grund dafür ist, dass er nie was gleich darstellen kann wie alle anderen Browser. Ist zum Teil noch schlimmer als IE.

      Unter Entwicklern hört man davon eigentlich nur schlechtes…

      Ein weiterer Grund ist auch die geringe Verbreitung.

      • Dann sollte man konform entwickeln. Opera ist seit Jahren mitführend in der Umsetzung gültiger Standards, zumindest bei der Desktop Version. Zudem haben Sie einen Mitbegründer von CSS als CTO, der sich sehr für die Umsetzung von W3C Standards einsetzt.

        Ich achte bei der Entwicklung auch nicht mehr auf Opera, aber nur, weil ich weiss, dass der eh alles richtig macht.

      • Die Behauptung kann ich so nicht stehen lassen. Opera ist einer der Browser, der sich am stärksten an die W3C-Richtlinien hält und deshalb – wie Äxel sagt, eigentlich alles richtig macht.
        Hinzu kommen Browsertests für Webanwendungen (Selenium): Wenn man Selenium auf Opera zum Laufen gebracht hat, kann man davon ausgehen, dass die definierten Testfälle auch auf allen anderen Browsern laufen.
        Gerade in Hinsicht auf Surfen und Testfälle für Webanwendungen sticht Opera sehr positiv hervor.

    • Ich denke es liegt zentral an der geringen Verbreitung. Die Render-Engine Presto wird ja auch sonst glaube gar nicht weiter genutzt, weshalb man häufig auf die nicht einmal 1% verzichtet. Meistens passt es dann aber doch halbwegs.

      WebKit und Gecko dagegen sind halt sehr weit verbreitet, schon bevor Chrome existierte. Und den IE muss man einfach mit einbeziehen – zumindest die letzten 1-2 Versionen.

      • Geringe Verbreitung darf für international ausgerichtete Webseiten eigentlich kein Argument gegen Opera sein. In Russland z.B. ist Opera Marktführer. Man würde dann gleich auf einen großen Teil der russischen Nutzer verzichten.

  • so ein unsinn.bei den anderen explorer gibs nicht die funktionen die ich stets schon seit jahren habe/hatte,mist die machen was sie wollen vogel friß oder stirb tztztz.

Kommentare sind geschlossen.