webmastertools 

Google hat heute eine Änderungen beim Löschen von eigenen Seiten aus den Suchergebnissen bekannt gegeben. Das Entfernen ist nun etwas unterteilt und macht das Löschen dem Webmaster einfacher und schneller.

Wollte man bisher eine Site auf seiner Webseite aus den Suchergebnissen löschen, konnte man den Antrag nur stellen, wenn diese Site entweder mit noindex, eine 404-Seite oder in den Robots.txt gesperrt war.

Diese Regelung wurde nun etwas ändert. Alle Sites, die man über die Webmaster Tools entfernen lassen möchte, werden auch entfernt, selbst wenn der noindex-tag nicht vorhanden ist. Diese Site wird von Google für 90 Tage nicht in den Suchergebnissen gezeigt.

Möchte man eine Site komplett aus den Suchergebnissen löschen, muss man in dieser Zeit auch eines der bekannten Mittel auf dieser installieren: Noindex-Tag, Eintrag in der Robots.txt oder löschen mit Ausgabe des Status 404 oder 410 (gone).

Bei einer temporären Löschung wird der GoogleBot dennoch auf die Seite zugreifen und diese Crawlen. Dies dient wohl dazu, um einen Noindex schneller zufinden sowie eine aktuelle Kopie zu haben, wenn die 90 Tage ablaufen und Google noch immer das Crawlen erlaubt ist.

Google Webmaster Tools Seite Löschen

Das Löschen über die Webmaster Tools hat den Vorteil, dass so die Site recht schnell aus den Suchergebnissen verschwindet. Ohne das Löschen dauert es deutlich länger und so könnten Informationen, die noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, nach wie vor über Google gefunden werden.

[via]

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,