YouTube Videos als HTML5-Video einbinden

YouTube

Google hat gestern in seinem API-Blog von YouTube erklärt wie man seinen Besuchern mehr Kontrolle darüber geben kann, wie ein Video von YouTube in der Webseite eingebunden wird. Mit einem alternativen Code kann man es seinen Leserinnen und Lesern auch möglich machen, dass sie Videos im WebM-Fomat anschauen ohne auf YouTube selbst zu müssen.

Die Lösung hierfür ist ein simpler iframe. Der Code für das einbinden schaut so aus:

Wobei VIDEO_ID der entsprechenden YouTube-Video-ID entspricht (nach dem http://www.youtube.com/watch?v=HIER die VIDEO-ID)

Der Player schaut dann so aus wie der Player auf YouTube, nämlich so:

Die Vorteile gegenüber des anderen Codes:
– Das Video kann auch im video-Tag von HTML abgespielt werden
– WebM ist ebenfalls möglich (bei beiden wird auf die Einstellungen des Nutzers (youtube.com/html5) zurückgegriffen)
– neues Design
– weniger Code
– iFrame ist W3C-valide
– sollte das Video bspw. wegen Werbung nicht im HTML5-Player zur Verfügung stehen, wird auf Flash zurückgegriffen
– Ist ein Besucher nicht teil der Beta von HTML5, wird automatisch Flash geladen
– mobile Geräte können nun auch auf ihre HTML5-Fähigkeiten zugreifen

Nachteile:
– man kann noch keine andere Farben wählen
– Thumbnail ist gelegentlich verzerrt

Bei neueren Artikeln wird nun der iframe-Code verwendet, der Feed liefert Videos weiterhin im normalen Code aus, da iframes von Google nicht dargestellt werden.

» YouTube API Blog

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube Videos als HTML5-Video einbinden

  • Ich habe mir nochmal die Originalquelle vom Youtube-Blog angesehen: Da ist der Code anders und er funktioniert auch. Also an alle: Benutzt diesen Code:

  • Der Unterschied zwischen dem Code von Google und unserem ist nur die größe und die ist scheiß egal.
    Wer den Firefox nutzt, darf nicht teil der HTML5 Beta sein, da der Firefox h264 nicht kann

  • Es liegt nicht am code sondern an der ARD, die erlaubt das Einbinden nicht. HTML5 läuft aber trotzdem. hab das Video jetzt durch ein anderes ersetzt.

    Das Video steht als WebM zur Verfügung und lässt sich also im Opera 10.5 abspielen sowie im Firefox 4.0b1
    Firefox 3.6 spielt das Flash ab

  • mit google chrome wird das video problemlos abgespielt, endlich weniger flash und damit weniger sichrheitslücken

Kommentare sind geschlossen.