Street View

Die Sache rund um die Erfassung von WLAN-Daten während der Street View-Fahrten hat für Google möglicherweise auch juristische Konsequenzen. Eine erste Anzeige liegt bereits vor.

Der Jurist Jens Ferner aus der Nähe von bei Aachen hat heute bei der Staatsanwaltschaft Hamburg Strafanzeige erstattet. “Sinn der Aktion ist es, das Thema rechtlich abklopfen zu lassen”, sagte er der dpa. Für Google ist der Datenschützer von Hamburg zuständig. Die Behörde wollte sich heute nicht äußern. Ein Sprecher sagte nur, dass man mit Google spreche. Es wird allerdings für morgen eine Erklärung erwartet.

Die von Google erhobenen Daten sind nur Bruchstücke von Nutzdaten, da man fünf mal pro Sekunden den Empfangskanal gewechselt hat. Verschlüsselte Netzwerke wurden nicht erfasst. 

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,