AdSense

Google hat in einem kurzen und knappen Blogeintrag angekündigt, dass die Anzeigemethode “Link-Blöcke” in Zukunft noch mehr auf den Inhalt eingeht, als bisher. Außerdem soll eine Art internes Ranking stattfinden, dass Anzeigen darauf optimiert, für welches Thema sich Besucher am meisten interessieren.

Viele Publisher vertrauen bei der Werbung immer öfter Google’s Technik, die – je nach Inhalt der Webseite – relevante Werbung schaltet. Bisher war es so, dass es immer wieder Irrläufer gab und deshalb die falsche Werbung angezeigt wurde.

Google möchte nun die Link-Blöcke in soweit optimieren, dass das Zuordnungssystem besser funktioniert und Rangfolgen beachtet werden, wie man im Google Blog schreibt:

Das neue System ist intelligenter: Es nutzt nicht nur verfeinerte Algorithmen für die Themenrangfolge, sondern optimiert sich auch ständig selbst, indem es lernt, für welche Themen sich die Besucher der betreffenden Website am stärksten interessieren.

Bei Tests wurden bereits Erfolge verbucht. Daher empfiehlt der Suchmaschine die Einbindung von Link-Blöcken “wärmstens”, da es auch dort in Zukunft bessere Werbung gibt.