Google Street View: Neue Steuerung mit 3D-Effekten

Street View

Die meisten Street View Autos verfügen neben Kameras auch über Laser, die die Umgebung abtastet. Bisher waren die Daten ungenutzt. Doch eine noch nicht angekündigte neue Version von Google Street View verwendet genau diese bei der Steuerung.

Die neue Version ist schon online und ich bin begeistert. Statt mit der Maus bzw. den Pfeiltasten durch Street View zu navigieren, gibt es jetzt bei der Maus den Unterschied ob man auf dem Boden vorwärts „geht“ oder ein bestimmtes Gebäude in der Nähe genauer betrachten möchte.

Navigiert ihr auf dem Boden so erscheint ein Kreis. An den Fassenden der Häuser (aber auch an Bussen oder LKWs) findet man ein Rechteck. Klickt mann nun wird alles unscharf doch der Flug durch die Gegend wird 3D.

Hier könnt ihr es mal probieren:

View Larger Map

Wenn im Feld eine Lupe erscheint, gibt es keinen Flug sondern lediglich Zoom. Doch auch dieser schaut ganz gut aus.

Keir Clarke hat dieses Video veröffentlicht.

Die alte Steuerung funktioniert weiterhin.

Hier das offizielle Video

comment ommentare zur “Google Street View: Neue Steuerung mit 3D-Effekten

  • Jetzt müsst es nur noch flüssig laufen und es wäre gar nicht mal so schlecht.

  • Bin das erste Mal seit langen wieder begeistert. Irgendwie gefällt mir das, obwohl es auch nur eine andere Möglichkeit ist durch Streetview zu navigieren!

  • @67825:
    Ich sehe, dass du mit Google Chrome 3.0.182.3 surfst. Leider geht Street View damit nicht. Mit der nächsten Version – sollte heute oder morgen kommen – geht es

  • @67828: jetzt nähmlich! (ich bin keiner im gegenteil, aber ich finde das was die datenschützer abziehen lächerlich)

  • Sehr genial, obwohl ich das Konzept mit der Steuerung noch nicht komplett durchschaut habe.
    Die Kreise auf dem Boden springen zu dem Punkt auf der Straße, also wie die bisherigen Pfeile, nur eben auch weiter weg.

    Die Quadrate (die man auf Autos oder Häuser richtet) bringen einen aber manchmal auf die Straße vor eben dieses Objekt und richten die Kamera dorthin aus. Manchmal aber bewirken sie das gleiche wie die Kreise.

    Und der Zoom (wie im obigen Beispiel) hat manchmal eine Qualitätsverbesserung zur Folge (weswegen man ja zoomt), manchmal aber auch nicht (dann kann man sich das Zoomen auch sparen).

    Aber insgesamt alles wirklich klasse und sauschnell.

  • Eine feine Sache, gefällt mir persönlich sehr gut… sollte vielleicht nur noch etwas flüssiger bzw. etwas detaillierter laufen…

Kommentare sind geschlossen.