Google Zeitgeist 2008 veröffentlicht – Was googlen die Deutschen und die Österreicher?

Google hat vor kurzem den Zeitgeist für das Jahr 2008 veröffentlicht. Im Google Zeitgeist listet Google seit Jahren die häufigsten Suchanfragen des jeweiligen Jahres auf. Die Wahlkabine wurde von den Österreichen 2008 häufig gesucht, am häufigsten aber das Videoportal YouTube.
Die Deutschen hingegen wollte eBay finden und googlen sogar häufiger nach der Fernsehsendung Topmodel als nach EM 08 (Kategorie Nachrichten)

Hier einige ausgewählte Kategorien:

Deutschland Österreich
Die häufigsten Suchbegriffe
1. eBay
2. YouTube
3. Wetter
4. GMX
5. Google
6. Video
7. Wikipedia
8. Web.de
9. Bild
10. Telefonbuch
Die häufigsten Suchbegriffe
1. YouTube
2. Wetter
3. Google
4. ORF
5. eBay
6. Wikipedia
7. Herold
8. Routenplaner
9. Immobilien
10. Gmx
Schnellst wachsende Suchbegriffe
1. Wer kennt Wen
2. Juegos
3. Facebook
4. Schüler VZ
5. Studi VZ
6. Jappy
7. YouTube
8. Yasni
9. Obama
10. Euro 2008
Schnellst wachsende Suchbegriffe
1. Teilchenbeschleuniger
2. Gina Lisa
3. Peking 08
4. Euro 08
5. Barack Obama
6. schülerVZ
7. Jörg Haider
8. iPhone
9. Heath Ledger
10. Wahlkabine
Beliebteste Bildersuchen
1. Gina Lisa
2. Jonas Brothers
3. Miley Cyrus
4. Ostern
5. EM 2008
6. Germanys next Topmodel
7. Ed Hardy
8. Megan Fox
9. Christiano Ronaldo
10. Kunstdruck
Meist gesuchte Personen
1. Britney Spears
2. Heath Ledger
3. Angelina Jolie
4. Barack Obama
5. Vanessa Anne Hudgens
6. Natascha Kampusch
7. Tila Tequila
8. Zac Efron
9. Amy Winehouse
10. Madonna
Meist gesuchte Nachrichten
1. Fussball
2. Deutsche Bahn
3. Berlin
4. Olympia
5. Obama
6. DAX
7. Peking 2008
8. DSDS
9. Topmodel
10. EM 2008
Meist gesuchte Skandale
1. Bawag
2. Max Mosley
3. AKH
4. Amstetten
5. Miley Cyrus
6. Alf Poier
7. Lucona
8. Unicef
9. Lidl
10. Telekom
Meist gesuchte Bücher
1. Marketing
2. Harry Potter
3. Google
4. Goethe
5. Controlling
6. Bibel
7. Java
8. Duden
9. Feuchtgebiete
10. El Secreto
Meist gesuchte Rezepte
1. Sachertorte
2. Tiramisu
3. Palatschinken
4. Lasagne
5. Pizza
6. Muffin
7. Gulasch
8. Kaiserschmarrn
9. Apfelstrudel
10. Eierschwammerl
Meist gesuchte Personen
1. Britney Spears
2. Heath Ledger
3. Obama
4. Bushido
5. Gina Lisa
6. Ed Hardy
7. Madonna
8. Amy Winehouse
9. Paul Potts
10. Jessica Alba
Meist gesuchte Automarken
1. VW
2. Audi
3. BMW
4. Ford
5. Porsche
6. Fiat
7. Mazda
8. Renault
9. Peugeot
10. Mercedes

Auffallend ist, dass sich die Deutschen so langsam für Social Networks interessieren. Gleich 5 dieser sind unter den schnellst wachsenden Suchbegriffen aufgeführt. Wer kennt wen ist sogar weltweit auf dem achten Platz der am schnellst wachsenden Begriffen.
An Paris Hilton finden die deutschen Google Nutzer keinen gefallen mehr. Sie ist NICHT mehr unter den meistgesuchten Personen. Vorheriges Jahr war sie noch auf Platz 2
Barack Obama zum ersten Mal im Zeitgeist und gleich in drei Listen: Schnellst wachsende Suchabfragen (Platz 9), Top Nachrichten (Platz 5), Top Personen (Platz 3)
Das Werk „Feuchtgebiete“ von Charlotte Roche gehört in die Top Ten der meistgegoogleten Büchern.

Eine vollständige Liste von 35 Ländern könnt Ihr im Google Zeitgeist anschauen.

Was war weltweit sehr gefragt:
Schnellst wachsende Suchbegriffe weltweit
1. Sarah Palin
2. Bejing 2008
3. facebook login
4. tuenti
5. Heath Ledger
6. Obama
7. Nasza Klasa
8. Wer kennt Wen
9. Euro 2008
10. Jonas Brothers

» Zeitgeist 2008

Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google Zeitgeist 2008 veröffentlicht – Was googlen die Deutschen und die Österreicher?

  • man sieht wie klein die intelligenz der internet user ist.

    warum sucht man nach youtube, google, ebay, …?
    wie schwer ist es
    firma.tld einzugeben?

  • Echt interessant, was die Leute so suchen, ich glaub, ich hab nach noch von keinen Begriff von den oberen gesucht^^

  • Das liegt nicht am eingeben bei google, sondern daran das viele Leute einfach ebay in die Adresszeile eingeben. Firefox leitet dann ja automatisch zu google, mit dem „Suchbegriff“ um.
    Anders kann ich mir die hohe anzahl von Domains nicht erklären.

  • Ich habe schon oft gehört das viele Bürokräfte die Domains in google eingeben und dann von dort aus die Domain besuchen, damit diese nicht in der History bzw im Verlauf auftritt.

    Grund ist halt das sie angst haben chefs oder kollegen sehen dann im verlauf wo sie überall waren.

    für verlauf löschen reichen die skillz halt nicht

  • Ist mir auch schon oft aufgefallen, dass Leute „hotmail“ in der Suchleiste eingeben und dann auf den Link klicken…

  • Zitat:
    Was war weltweit sehr gefragt:
    Schnellst wachsende Suchbegriffe weltweit
    1. Sarah Palin
    2. Bejing 2008
    3. facebook login
    4. tuenti
    5. Heath Ledger
    6. Obama
    7. Nasza Klasa
    8. Wer kennt Wen
    9. Euro 2008
    10. Jonas Brothers

    Ist das nicht krass?

  • Wäre echt interessant zu wissen, ob da NUR die „echten“ Google-Anfragen gezählt wurden, oder auch die Firefox-Adressleisten-Umleitungen.

    Denn wer sucht bitte „google“ bei Google? Erinnert mich an IT-Crowd… 🙂

  • @Ismail
    Ich hatte damals AOL (leider). Man ist damit immer über einen Proxy online gegangen, deren IP-Adresse nach Amerika führt. Würde mich nicht wundern, wenn das die Begründung wäre..

  • Ich verstee zwar net, warum die Leute grade diese Keywords benutzen, aber naja. Man kann eben nicht alles wissen ;).

  • Die Sache ist doch ganz einfach zu erklären.
    Richtet mal Google als Startseite in eurem Browser ein. Nun öffnet den Browser und was passiert? RICHTIG! Der Cursor ist dankt einem kleinen JavaScript auf einmal im Suchschlitz. Leute die keine Ahnung haben, denken aber, der wäre oben in der Adressleiste und geben daher die Adresse ein und drücken ENTER.

  • Mir erscheint die Liste als ziemlich lückenhaft – Suchbegriffe aus dem Erotikbereich müssten auf jeden Fall unter den Top 10 sein.

  • Keywordstatistiken auf deutschen (SEO-)Seiten halte ich auch nicht gerade für umfassend. Da werden solche Erotik-Keys anscheinend oft nicht berücksichtigt (manchmal wirds auch dabei geschrieben).

Kommentare sind geschlossen.