Chrome

Vor rund zwei Wochen hat Google im Dev-Channel eine Google Chrome Version mit einer besseren Lesezeichenverwaltung veröffentlicht. Nun gibt es diese Funktion auch in der normalen Beta Version des Browsern.

Über das Schraubenschlüssel-Menü könnt Ihr den Lesezeichen Manager, wie das Feature in der deutschen Version heißt, öffnen. Dort findet Ihr neben einer Importfunktion auch eine Möglichkeit die Lesezeichen zu exportieren. Außerdem könnt Ihr die Bookmarks per Drag & Drop sortieren.

Anfangs wurde Google kritisiert, dass man nicht deaktivieren kann, welche Daten Google Chrome speichert und unter Umständen an Google weiter gibt. Bereits im September gab es aber Lösungen in der offiziellen Hilfe dazu. Nun hat Google diese Einstellungen im Details-Tab der Optionen leichter zugänglich gemacht.

Eine weitere Neuerung ist der PopUp Blocker, den Google neu gestaltet hat. Wird nun ein PopUp geblockt, erscheint unten rechts ein kleiner Hinweise darauf.

Außerdem hat Google nun Gears 0.5.4.0 und die V8 Engine 0.3.9.2 in den Browser eingebaut.

In wenigen Tagen aktualisiert sich Chrome automatisch. Wenn Ihr vorher das Update installieren wollt, klickt auf den Schraubenschlüssel und dann auf Info zu Google Chrome. Nun wird Euch angezeigt, dass es ein Update gibt.

Nach der Installation des Updates habt Ihr Version 0.4.154.25.

Weitere Änderungen könnt Ihr in den Release Notes der letzten Dev-Version nachlesen

» Ankündigung im Google Chrome Release Blog

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , ,