AOLGoogle

Google hat nun bekannt gegeben, dass die eine Milliarde $ große Investition in AOL, wodurch Google 5 % der AOL Anteile hält, womöglich ein Fehler war und nun zu größeren Abschreibungen führen könnte.

Im Bericht an die Börsenaufsicht heißt es: “Auf Grundlage unserer Überprüfung glauben wir, dass unsere Investitionen in AOL beeinträchtigt werden könnten. Wir werden diese Investitionen auch weiterhin darauf überprüfen, ob eine Wertminderung vorgenommen werden muss. Wir können Wertminderungen nicht ausschließen, die sich deutlich in unserer Gewinn- und Verlustrechnung niederschlagen.”

Als “beeinträchtigt” werden in der US-Buchführung angeschlagene Investitionen bezeichnet die durch Abschreibungen im Wert gemindert werden müssen. Als Google die 5 % erwarb war AOL an der Börse noch 20 Milliarden US-Dollar wert, heute spricht man von der Hälfte.

Vor einigen Wochen wurde Google erlaubt die AOL-Anteile zu verkaufen.

[Golem, thx to: Jon]

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,