Google steigert Quartalsumsatz auf 5,37 Milliarden Dollar – Analysten enttäuscht

Google
Auch im zweiten Quartal diesen Jahres hat es Google wieder geschafft den Umsatz im zweistelligen Prozentbereich zu steigern und dennoch die Anleger – wieder einmal – zu enttäuschen. Das Unternehmen hat 5,37 Milliarden Dollar (5,19 Milliarden im 1. Quartal) umgesetzt und dabei einen Gewinn von 1,25 Milliarden Dollar erwirtschaftet – im Gegensatz zu 1,31 Milliarden im 1. Quartal.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal (3,87 Milliarden) ist der Umsatz sogar um 39 Prozent gestiegen, beim Gewinn sieht es ähnlich aus. In diesem Quartal hat es Google erstmals geschafft über 3% des Umsatzes außerhalb des Werbegeschäfts zu generieren: Fast schon traditionell stammen 66% der Einnahmen (3,53 Milliarden) von den Anzeigen auf den eigenen Seiten und 31% (1,66 Milliarden) von Partner-Seiten (AdSense).

Auch die Zahl der Googler ist mal wieder stark angestiegen: Während im 1. Quartal 2008 noch 19.156 Googler beschäftigt gewesen sind, sind es jetzt weltweit schon 19.604 Googler – auch hier wird also bald wieder eine Schallmauer durchbrochen. Die Börse reagiert auf diese Quartalszahlen, ebenfalls fast schon traditionell, sehr enttäuscht: Da ein Gewinn von 4,74$ pro Aktie erwartet wurde aber nur 4,63 Dollar erwirtschaftet werden konnte – gab die Aktie um 11% nach.

Na dann warten wir doch mal das nächste Quartal ab… 😉

» Presseerklärung von Google
» Google-Quartalszahlen in der Übersicht

[heise, thx to: Jon]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Google steigert Quartalsumsatz auf 5,37 Milliarden Dollar – Analysten enttäuscht

  • Die Überschrift „Google steigert Quartalsgewinn auf 5,37 Milliarden Dollar“ ist schlicht falsch, das ist der Umsatz, nicht der Gewinn.

    Im Text nachher stehts richtig.

  • Ich wäre bei 5,19 Mrd. auch enttäuscht. Ich meine.. wir reden hier von NUR 5,19 Mrd. Das ist praktisch gar nichts.

  • Tja, das Verhalten an der Börse ist eben absolut unrational. Da verkündet eine Bank millardenschwere Abschreibungen und der Börsenkurs steigt…

  • Ich finde dieses Verhalten ehrlich gesagt nicht irrational. Google hat die Erwartungen einfach nicht erreicht.

  • Aber auch nur deshalb weil die Analüsten (sic!) ihre Erwartungen in den Himmel schrauben…

  • Ja, mit den Erwartungen wird aber auch der Preis in den Himmel geschraubt. Werden die Erwartungen nicht erreicht, wird der Preis wieder nach unten korrigiert.

Kommentare sind geschlossen.