YouTube verkauft mp3s via amazon.mp3

YouTube + amazonmp3
Mitte Februar sind Grafiken auf dem YouTube-Server aufgetaucht, die darauf hinweisen dass das Video-Portal demnächst auch mp3s via amazon verkaufen wird. Gestern Abend wurden scheinbar die letzten Unterschriften unter den Vertrag gesetzt, denn die ersten Buttons tauchen jetzt neben offiziellen Musikvideos von Plattenfirmen auf und lassen einen das so eben gehörte in wenigen Sekunden als mp3 auf den PC laden.

amazon mp3
Ob und wieviel Provision YouTube von dem Verkauf der mp3s abbekommt und ob sich das ganze dann auch noch einmal in Provision für YouTube und die Plattenfirmen aufteilt ist zur Zeit nicht bekannt – ich gehe aber davon aus dass die Plattenfirma von YouTube selbst keinen Cent sehen wird – immerhin bekommen sie ja schon die Lizenzgebühr von amazon. Für YouTube ist das endlich die erste Monetarisierungsmaßnahme neben den klassischen Werbebannern.

Die Partnerschaft zwischen Google und amazon dürfte auch ein Grund für Steve Jobs Kritik an Google sein – die meisten, inklusive Steve, hätten wohl eher erwartet dass Google Musik NUR via iTunes verkaufen wird. Aber immerhin ist ja auch eine Apple-Grafik auf dem Server – könnte noch ein interessantes Wettrennen werden 😉

» Beispielvideo mit mp3-Button

[Googlified]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube verkauft mp3s via amazon.mp3

  • Wo genau soll der Button bei dem oben angegebenen Link zu sehen sein? Laut Grafik unter „Embed“.

    btw: Sagt mal, kann es sein, dass euer Rechensystem nicht funktioniert? (Vorher) 2 + 1 ist bei mir 3. Angezeigt wird, dass ich die Aufgabe nicht korrekt gelöst habe.. Schon des öfteren!

  • Ja genau da wie auf dem Screenshot. Sollte eigentlich jeder sehen können. Wahrscheinlich nur beim englischen YouTube.

    Das Rechensystem sollte einwandfrei funktionieren. Werds mir aber später mal anschauen.
    Alternativ kannst du dich aber auch registrieren, dann musst du nicht immer deinen Namen eingeben und natürlich auch keine Rechenaufgabe lösen.

  • Wenn man den Link aufruft und nicht automatisch bei Youtube eingeloggt ist, öffnet sich die englischsprachige Seite und der Button ist deutlich sichtbar. Wie für Werbungen von Google üblich, passt er gut zum restlichen Design und ist auch nicht zu aufdringlich. Aber da lässt sich sicher ein schöne Summe damit verdienen!

Kommentare sind geschlossen.