YouTube testet Videos in besserer Qualität

YouTube
Im November 2007 hat das YouTube-Team angekündigt, bald hochauflösende Videos anbieten zu wollen, bis heute haben wir davon aber nicht viel gesehen. Offiziell haben die Videos weiterhin die pixelige Qualität, mit einem geheimen Parameter kann die Qualität von Videos aber jetzt schon verbessert werden. Funktioniert allerdings nicht bei allen Videos.

Foto-Vergleich
Original
Statt der derzeit üblichen Auflösung von 320×240 Pixeln, kann mit diesem Parameter eine sehr viel höhere Auflösung und eine bessere Soundqualität (44.100 Hz statt 22.050 Hz) erreicht werden. Um die, für YouTube-Verhältnisse schon HQ-Videos, in besserer Qualität zu sehen, müsst ihr nur folgenden Parameter an das Ende der URL anhängen:

&fmt=6

Das ganze funktioniert natürlich nur bei den Videos die auch in dieser Qualität vorliegen, künstlich vergrößert werden die Videos von YouTube nicht. Bei einigen Testvideos funktioniert das ganze ausgezeichnet, bei einigen wiederum aber nicht:

Ich habe z.B. dieses Video hier vor einigen Monaten hochgeladen. Normal in sekundenschnelle vorhanden, mit dem dazugehörigen Parameter wird das Video aber geladen und geladen und geladen… und spielt einfach nicht ab. Das mag daran liegen dass das hochgeladene Video über 200 MB groß ist (ist halt HQ). Vielleicht lädt YouTube das wirklich und der Server unterbricht dies intern wegen der zu hohen Belastung. Auf jeden Fall wird das Video mit dem Parameter überhaupt nicht angezeigt.

Auch wenn das ganze noch nicht wirklich gut funktioniert, so macht es doch Hoffnung noch in diesem Jahr hochaufgelöste Videos bei YouTube bestaunen zu dürfen 🙂
Übrigens gibt es auch ein Greasemonkey-Script mit dem der Parameter automatisch an die Videos angehangen wird.

» Beispielvideo normal
» Beispielvideo gute Qualität
» Greasemonkey-Script

[Google OS]

Ergänzung von Pascal:
Verwendet man das Parameter &fmt=18 wird es in der Auflösung 480×360 dargestellt. Außerdem wird es ins MP4 Format konvertiert. Wieder das gleiche Video.

Nachtrag:
» Vergleich zwischen den YouTube Auflösungen
» YouTUbe verlinkt jetzt automatisch zu Videos in höhere Qualität



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “YouTube testet Videos in besserer Qualität

  • Ich hoffe da geht noch was. Bis jetzt ist das Ergebnis nicht befriedigend.

    Ich hab die gleiche Datei auf YouTube, normal und jetzt neu encoded (pseudo-HD), auf Vimeo und hatte es auf Stage6.

    Host – Dateigroesse:
    Stage6 – 17,1 MB (absolut beste Qualität, und um Welten besser als dieser „Flash-Crap“)

    Vimeo.com – 13,6 MB (befriedigende Qualitaet, bestes Flash das ich bis jetzt gefunden habe).

    YouTube HD – 25,3 MB (etwas schlechter als Vimeo, trotzdem aber doppelt so gross)

    YouTube – 6,7 MB (grottenschlecht).

    Also ich hoffe das das nur ein erster Test ist. Kann nicht verstehen was daran so schwer ist, das ganze so zu tweaken, dass da ein ordentliches Ergebnis bei rum kommt.

    Zumal man sehen kann, das ein besseres Ergebnis nicht in einer groesseren Datei resultieren muss.

    Also hau rein Google. 🙂

  • Mir gefällt die Variante von DivX sowieso sehr gut. Doch die ganze Industrie scheint sich gegen DivX zu wehren. Warum?

  • Ihr hättet vielleicht noch erwähnen können dass YouTube mit &fmt=18 das Video als MP4 lädt. HQ aber erheblich schneller geladen!

  • wenn das video ewig lädt ohne zu starten, heisst das soviel ich weiss, dass das video noch nicht re-encoded wurde. d.h. das gibts noch nicht in der besseren qualität.

  • Komisch, beide Videos haben beim Download die gleiche Größe. Da hat sich wohl jemand einen verfrühten Aprilscherz erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.