orkut: Fotoalben

Verfasst von Pascal am 05. Januar 2008 | 2 Kommentare

Orkut
Bei orkut kann man bisher 100 Fotos hochladen aber nur in ein einziges Album. Seit gestern ist es möglich weitere anzulegen und die Fotos so zu organisieren. Was ich mich frage wieso hat man nicht das nicht gleich mit PicasaWebAlben verknüpft. Dann würde nämlich die Beschränkung auf 100 Fotos fallen, denn bei PicasaWeb kann jeder kostenlos bis zu 1 GB Bilder hochladen.

Ankündigung auf dem orkut Blog: Photo Albums on orkut

Mehr

Google Docs jetzt auch mit Unterordnern

Verfasst von Jens am 05. Januar 2008 | 1 Kommentar

Docs
Seit dem Redesign von Google Docs gab es bei der Anwendung keine Tags mehr, sondern es wurde ein Ordner-System eingeführt. Allerdings macht das, außer dass bei der Darstellung Ordner-Symbole verwendet worden sind, absolut keinen Unterschied. Seit heute darf sich dieser Sortierungsmechanismus aber wirklich Ordner nennen, denn seit einigen Stunden können auch Unterordner angelegt werden.

Google Docs Unterordner
Um einen Unterordner anzulegen, müsst ihr einfach in den darüber gelegenen Ordner gehen und dann im Menü “New->Folder” auswählen. Auch für diesen unterordner kann dann wieder ein weiterer Unterordner angelegt werden. Bei meinen Tests ging die Hierarchie bis 5 Ordner – das dürfte für den Anfang reichen. Dokumente können ganz einfach per Drag & Drop in die verschiedenen Ordner geschoben werden.

In den letzten Wochen nutze ich die Google Docs sehr intensiv und hatte das bewährte Offline-Ordnersystem schon schmerzlich vermisst und bin froh dass Google dass Feature quasi genau dann einführt wenn ich es brauche ;-) Leider wird die Ordner-Hierarchie derzeit nur im rechten Ordner-Fenster angezeigt, in der linken Sidebar tauchen die Ordner hingegen noch garnicht auf – aber das dürfte sich in den nächsten Tagen sicherlich ändern.

P.S. Wenn ich mich nicht irre ist dass der erste Google-Dienst der Unterordner anbietet. Wäre doch auch was für Google Mail und den Reader ;-)

» Ankündigung im Docs-Blog

[Google OS]

Ergänzungen von Pascal

Außerdem kann man jetzt auch direkt von der Startseite Dokumente umbenennen. Den Button findet man zwischen Delete und More actions.

Zugleich wurde das “move to folder” Menü verbessert. Hier ist die Hierarchie der Ordner sichtbar:

Mehr

Kevin Fox und Nathan Stoll verlassen Google

Verfasst von Jens am 05. Januar 2008 | 4 Kommentare

Google
Noch im letzten Jahr wurde Google zum besten Arbeitgeber der Welt gewählt, aber mittlerweile scheint sich dort einiges geändert zu haben. In den letzten Monaten verlassen auffällig viele, teilweise bekannte, Googler das Unternehmen in Richtung Konkurrenz oder Selbstständigkeit. In diese Liste reihen sich jetzt auch Kevin Fox und Nathan Stoll ein.

Kevin Fox
Kevin war bei Google seit einigen Jahren für die Userfreundlichkeit der Benutzeroberflächen zuständig und hat maßgeblich am Design von Google Mail, dem Google Calendar und dem Google Reader2.0 mitgewirkt. Ich für meinen Teil kann nur sagen dass er bei diesen Daily-Use-Produkten sehr gute Arbeit geleistet hat und Google ihn sicherlich schmerzlich vermissen wird. Über den Namen seines neuen Arbeitgebers schweig sich Kevin übrigens aus.

Nathan Stoll
Nathan Stoll war lange Jahre Produktmanager der Google News. Den Grund für seinen Abgang wollte er nicht nennen, es dürfte sich aber um große Differenzen betreffend der Zukunft der Google News gehandelt haben. Nathan wörtlich: “Ich denke dass Google durch meinen Abgang von neuen Bemühungen profitieren wird” – Alle Klarheiten beseitigt?

Eines verbindet die beiden, und alle anderen Xoogler: Alle schwärmen selbst nach ihrer Kündigung in den höchsten Tönen von ihrem Ex-Arbeitgeber. Allerdings beziehen sich alle dabei auf die entferntere Vergangenheit und verlieren über die nähere Vergangenheit kein Wort… Höre ich da Knebelvertrag und Schweigegeld?

» Abschiedsposting von Kevin Fox
» Abschiedsposting von Nathan Stoll

[TechCrunch]

Mehr