Earth
Die ein oder anderen Layers für Wetter gibt es schon. Nun hat Google sich gedacht, wieso nicht standardmäßig das aktuelle Wetter integieren? Das hat man auch gemacht und stellt das noch nicht übersetzte Feature auch in der deutschen Version von Google Earth bereit. Das Wolken-Layer sind stündlich aktuell, während die Radarbilder sogar alle 15 Minuten aktualisiert werden.

Die Wolken verschwinden bei einer Sichthöhe von 30 Kilometern.

Wenn man nun den Globus kippt und weit genug gezoomt hat, stellen sich die Wolken als Himmel dar.

Schaut super aus, oder?

[Google LatLong Blog]

Dieses Posting wurde von Pascal verfasst.
Pascal auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,