Kostenlose Telefonate mit dem GooglePhone: Revolution?

GooglePhone
Mittlerweile hält auch die renommierte BusinessWeek das GooglePhone und deren wahrscheinliches Killer-Feature der komplett personalisierten mobilen Werbung inklusive kostenloser Telefonate für äußerst realistisch: Google hat mittlerweile genügend Daten über uns alle gesammelt und mit GrandCentral eine perfekte Verbindung zwischen dem Internet und dem mobilen Markt gefunden. Google wird mal wieder zum Pionier.

Schon zweimal in der bisherigen Geschichte ist Google auf Märkte getroffen auf denen es absolut keine Konkurrenz gegeben hat und Google sofort äußerst erfolgreich gewesen ist: Das betrifft erstens den Suchmaschinenmarkt, etwas vergleichbares wie den PageRank gab es vorher nicht, und zweitens betrifft das Google Mail. Gigabyte-große Postfächer waren vorher undenkbar – genauso wie vorher Suchergebnisse in 0,5 Sekunden und heute kostenlose Telefonate…

Über die Möglichkeiten die Google sich auf diesem Markt bieten haben wir schon oft genug geschrieben, ich denke das muss ich nicht alles nochmal wiederholen: Das einzige interessante ist natürlich, wie die anderen Mobilfunkprovider auf dieses Angebot reagieren wollen. Das meiste Geld wird einfach mit den Gebühren und mit Premiumdiensten verdient – was ist wenn das wegfällt?

Natürlich würden die anderen ebenfalls nach wenigen Monaten kostenlose Telefonate anbieten und Werbung schalten, aber keine könnte in diesem Punkt mit Google konkurrieren. Kein anderer Provider hat Erfahrung auf diesem Bereich oder hat entsprechende Informationen darüber gesammelt was den Kunden wirklich interessieren könnte. Es kann also viele Jahre dauern bis es ein ernsthafte Konkurrenz aus dem mobilen Markt geben wird – da sind die Dauer-Rivalen Yahoo! und Microsoft schon sehr viel wahrscheinlicher…

Und eine noch sehr viel wichtigere Frage: Was passiert wenn das System nicht funktioniert und die Querfinanzierung nicht läuft? Am Anfang dürften das Geld sprudeln, aber auf Dauer? Wenn man das System mehrere Jahre im Einsatz hat fällt doch niemand mehr auf die Werbung herein. Im Internet ist das anders, wir surfen jeden Tag wo anders und nehmen die Werbung entweder garnicht wahr oder finden sie interessant weil uns das Thema gerade interessiert. Aber auf dem Handy? Ich habe da noch meine Zweifel…

» Artikel beim Standard

[thx to: Pascal]



Teile diesen Artikel:

comment ommentare zur “Kostenlose Telefonate mit dem GooglePhone: Revolution?

  • Ich denke vor jedem Telefonart ein 15 Sekunden „Radiospot“ und der rubel läuft…

    Ja klingt Möglich!

    Mfg,
    WWGamer

  • hmm glaube ich net Google hat noch nie nervige Werbung angeboten. Glaube eher das es lokalisierte Werbung ist.

    z.B. man steht vor nem Mc und das Handy Zeigt die aktuellen Super-Sparmenüs an.

    Wenn man sieht das 1 Klick Teilweise 20$ bringt dann könnten lokalisierte ergebnisse noch einiges mehr bringen.

    Ich finde der größte Nachteil für Google ist, dass sie kein Netz haben und den Dienst nicht global verbreiten können bin mal gespannt was denen dazu einfällt.

    mfg
    wdsl

  • Naja also ehrlich gesagt muss Google erstmal beweisen, dass sie solch eine Dienstleistung: kostenlose Handytelefonate für jeden und überall hin – überhaupt refinanziert bekommen. Schon wenn sie es zeitlich oder geografisch eingrenzen müssen, kostet es Google einen Riesenaufwand um das ganze Billing zu machen. Klar da haben Sie mit Checkout eventuell was in der Pipe, aber das lohnt sich eben nicht bei kleinen Beträgen. Und Werbung vor einem Telefonat halt ich auch für unrealisitsch – sowas gab es schon im Festnetz und das kam nicht an. Wenn geo-basierte Werbung angezeigt wird, dann kann das derzeit nur auf Funkzellenbasis erfolgen – ist also relativ grob und daher nur für Ketten interessant. Wobei diese nun wiederum auch so schon die Städte und Gegenden mit ihrer Werbung zupflastern – braucht man da noch zusätzlich die Werbung auf dem Handy? Wenn GPS erstmal in größeren Anzahlen im Markt ist mag das relistischer, weil zielgenauer werden. Aber auch da bin ich mir nicht sicher, ob ich auf meinem Handy ständig Werbebotschaften übers Display huschen sehen will. Außerdem setzt dies wohl eine Datenflatrate voraus. Und ganz ehrlich – ich will definitiv nicht, dass ausgerechnet Google weiss, wo ich mich im realen Leben so aufhalte. Das ist mir auch Geld wert.

  • Werbung im Telefongespräch?
    Was für ein Quatsch. (Meine Meinung)

    Es gibt für mich eigentlich nur eine Lösung.

    Das Handy, das es dann wohl von Google geben wird, wird so gestaltet sein dass es für die kostenlose mobile Internetnutzung gedacht ist.

    Ich könnte mir vorstellen das Google ein zentrales mobiles Internetportal aufzieht und darüber seine Dienste Suche / Email / IM anbietet.
    Das mit der Refinanzierung läuft dann wieder auf das normale AdWords hinaus.

    Wie Olaf schon sagt könnte ich mir auch regionale Werbung, dann aber über eine mobile GoogleMaps Anwendung, vorstellen.
    Also das nur Unternehmen angezeigt werden, die dafür auch gezahlt haben.

    UND warum müssen es gleich komplett kostenlose Gespräche sein.
    Viel logischer wäre es doch das erstmal nur netzinterne Gespräche kostenlos wäre.

    Bei Google ist doch das Prinzip der „Drive-By-Werbung“.
    Werbung wird während des Nutzen eines Dienstes relativ unauffällig angezeigt. Der Nutzer wird nicht von der eigentlichen Nutzung des Dienstes abgehalten. Der Nutzer muss aktiv werden um Angebote hinter der Werbung zu sehen.
    Und das wird sich bestimmt nicht ändern.

  • Evtl. ist die Telefonie ja nur nen kostenloses Lockangebot. Aber dann hat man es Geschafft das jeder Google kostenlos dabei hat. Über die mobilen Dienste wird dann das Geld gemacht.

  • Vielleict will Google einen Dienst nutzen wie zB (mir fällt der name gerade leider nicht ein) aber ich hab von der idee eines flächendeckenden Wlan Netz glesen, der auch Gebiete mit DSL versorgen soll, die keine Kabel von der Telekom gelegt bekommen. Solche Ideen sind weltweit vertreten London und Amsterdam haben bereits eine komplette wlan abdeckung. Dann könnte Google sich in diese noch nicht so umkämpfte Lizenzen einkaufen und einfach Voip mit ihren Telefonen anbieten…

Kommentare sind geschlossen.