YouTube
Ganz oder garnicht: Nachdem sich Google mit der Musikvideo-Industrie zusammen getan hat und fragliche Video aus dem YouTube-Index entfernt hat soll der Laden jetzt profitabel gemacht werden – mit Spielfilmen und Serien. Hartnäckig kursieren Gerüchte, dass Google mit prall gefüllten Geldkoffern bei den Hollywoodstudios angeklopft hat um eine Filmplattform aufzubauen.

Anscheinend plant Google aus YouTube eine Plattform aufzubauen auf der Spielfilme – gegen Bezahlung – gekauft und sofort angesehen werden können, evt. sogar Filme die gerade erst im Kino laufen. Genauere Details, und mit wem Google überhaupt verhandelt, sind bisher nicht an die Öffentlichkeit gedrungen – aber große Namen wie CBS, Viacom, Time Warner, NBC und News Corp (Fox) machen die Runde.

Damit könnte sich YouTube in eine völlig andere Richtung entwickeln als es die meisten Analysten vorhergesagt haben. Laut deren Meinung sollte YouTube weiterhin für Videos aller Art herhalten während Google Video den seriösen Teil mit Spielfilmen, Dokumentationen, Serien, Sportveranstaltungen & co. bilden sollte. Anscheinend kommt es nun ganz anders und YouTube soll (wegen der größeren Reichweite) diesen Part übernehmen.

Wenn dieser Plan aufgehen soll muss Google allerdings noch gründlich an der Qualität der Videos arbeiten, denn wenn ich schon einen Spielfilm am Bildschirm sehe den ich für teuer Geld gekauft habe dann auch in HQ und ohne hässliche Komprimierungsflecken. Die Schlacht um das Online-Fernsehen ist eröffnet.

[Die Welt]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , ,