Google Maps OneBox
Google hat mal wieder eine neue OneBox in sein Programm aufgenommen. Diesmal werden die Maps über die Ergebnisse projeziert, bei Angabe einer Adresse. Leider ist das ganze mehr schlecht als recht gelöst worden und hoffentlich noch nicht die endgültige Version.

Das erste was mich dabei stört ist, dass der Kartenausschnitt viel zu groß ist. Es wird zwar sofort ersichtlich wo sich der gesuchte Ort befindet, aber das ist von den Usern ja vielleicht garnicht gewünscht. Und so muss man nun fast schon scrollen um zu den ersten Suchergebnissen zu kommen – nicht wirklich komfortabel.

Als zweites fällt negativ auf dass die Box aus einem statischen Kartenausschnitt besteht und nicht verschoben oder gar gezoomt werden kann, was am anfang sehr verwirrend ist. Schließlich ist man es gewohnt auch mit den kleinen Kartenausschnitten zu interagieren – beispielsweise bei den Maps-Suchergebnissen.

Erst ein Klick auf den Link neben der Karte führt dann zum eigentlichen interaktivem und natürlich noch größerem Ausschnitt. Dies hätte man durch eine kleinere und interaktive Karte natürlich sehr viel besser lösen können. Früher gab es diese Maps-OneBox übrigens auch schon, allerdings nur in Textform und mit einem Link auf die gewünschte Karte.

Die OneBox wird derzeit wahrscheinlich nur getestet, zumindest taucht sie nur bei sehr wenigen Suchbegriffen auf. Bei vielen Anfragen ist weiterhin die alte OneBox-Version zu sehen.

» OneBox in Aktion
» Screenshot: Neue Maps OneBox
» Screenshot: Alte Maps OneBox

[Google Blogoscoped]



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags , , ,