Google wagt sich mal wieder auf ein neues Gebiet bei der Suche vor. Einige Amerikaner kommen zur Zeit in den Genuss, Häuser, Grundstücke und Wohnungen via Google suchen zu können. Die Daten kommen direkt aus Google Base.

Gibt man Begriffe ein, die sich direkt um Immobilien drehen (Real Estate, Homes for Sale), so bekommt man weitere Auswahlfelder zu Gesicht, wie etwa den Standort, den Preis, Anzahl der Schlaf- und Badezimmer… Gibt man all diese Informationen ein, zeigt Google direkt alle Treffer auf einer Google Map an.

Das scheint ein erster großer Nutzen zu werden, den Google aus Base ziehen will, und mal wieder eine sehr nützliche Verbindung verschiedener Services. Gerade die Verbindung mit den Google Maps macht dass ganze erst interessant.

Jetzt kann Google also schon eine Wohnung für uns suchen, dann ist das durchsuchen der Wohnung ja auch nicht mehr soweit entfernt ;-)

» Artikel + Screenshot bei WinFuture



Dieses Posting wurde von Jens verfasst.
Jens auf Google+
Abgelegt in den Tags: Tags ,